Hochschule lädt zum Sportforum

Dialog Studentisches Projekt am 16. April

Mittweida. Die Hochschule Mittweida - Partnerhochschule des Spitzensports - hier studieren auch drei deutsche Olympia-Teilnehmer: Franziska Fritz (Bob), Eric Frenzel (frisch gebackener Olympiasieger in der Nordischen Kombination und Silbermedaillen-Gewinner im Team), Erik Simon (Cheftechniker der deutschen Skispringer) - lädt für den 16. April ab 9 Uhr zum Sportforum Mittelsachsen ein. Als Fortsetzung der "Langen Nacht des Sports 2013" wird das Sportforum auch in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft der Fakultät Wirtschaftswissenschaften durchgeführt. Es findet ganztägig auf dem Gelände der Mittweidaer Hochschule statt. Unter dem Motto "Sport meets Business" sollen die Bereiche Sport, Wirtschaft und Wissenschaft an diesem Tag verschmelzen. Dafür sorgen hochkarätige Referenten aus allen diesen Bereichen. Das Sportforum als Dialogplattform bietet spannende Vorträge und Diskussionen sowie ein lockeres Rahmenprogramm. Die Hochschule Mittweida ist einer der ersten Partnerhochschulen des Spitzensports. Sie bietet Leistungssportlern die Möglichkeit, Studium und Hochleistungssport optimal miteinander zu verbinden. Grundlage hierfür ist die Rahmenvereinbarung zwischen der Hochschule Mittweida, dem Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverband, dem Olympiastützpunkt Chemnitz-Dresden und dem Studentenwerk Freiberg sowie der Kommune. Nach der erfolgreichen Premiere mit der "Langen Nacht des Sports" im vergangenen Jahr steht nun ein ganzer Tag im sportlichen Rampenlicht: Geplant sind diesmal einerseits Vorträge und Podiumsdiskussionen, andererseits treten auch die Vertreter der sechs Fakultäten im fairen sportlichen Wettstreit gegeneinander an. Die Hochschule Mittweida ist die zweitgrößte Hochschule für angewandte Wissenschaften in Sachsen. Über 6.000 junge Menschen studieren an den sechs Fakultäten Wirtschaftswissenschaften, Elektro- und Informationstechnik, Maschinenbau, Mathematik/Naturwissenschaften/Informatik sowie Soziale Arbeit und Medien.

 
erschienen am 22.02.2014 (scu)
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)
Artikel empfehlen