16-Jährige von Softairwaffe verletzt

Polizei Drei Männer schossen am Sonntag auf zwei junge Mädchen

16-jaehrige-von-softairwaffe-verletzt
Foto: Harry Härtel

Am gestrigen Sonntag kurz vor 17 Uhr rief eine 12-Jährige die Polizei zum Ortsteil Hilbersdorf. Mit ihrer vier Jahre älteren Freundin hielt sich das Mädchen am Nachmittag auf dem ehemaligen RAW-Gelände auf, wo sie später mit Softairwaffen beschossen wurden.

Bei den Tätern handelt es sich um drei junge Männer, die zunächst das Gelände nutzten, um sich gegenseitig mit ihren Waffen zu beschießen. Von einem Gebäude aus eröffneten sie schließlich das Feuer auf die beiden Mädchen.

Die abgefeuerten Kugeln verursachten bei der 16-Jährigen Verletzungen, die in einem Krankenhaus ärztlich behandelt werden mussten.

Die Munition der Druckluftwaffen konnte gesichert werden, die Täter konnten trotz unmittelbarer Tatortbereichsfahndung fliehen.

Einer der Männer trug eine blaue Strickjacke, war von kräftiger Gestalt und überragte seine ca. 1,70 bis 1,75 Meter großen Begleiter. Ein anderer trug eine Tarnfleckuniform, sowie einen passenden Helm und Stiefel. Für die Täterbeschreibung gab die Polizeidirektion Chemnitz an, dass die Männer um die 25 Jahre alt seien.

Die zuständige Polizei sucht nun nach Augenzeugen, die die Männer gesehen haben. Hinweise gehen an die Chemnitzer Polizei unter 0371 387-495808. Die Ermittlungen wegen Verdacht auf gefährliche Körperverletzung laufen.



Bewerten Sie diesen Artikel:2 Bewertungen abgegeben