Ein Markt für Macher

Messe Maker Faire zum ersten Mal in Chemnitz

ein-markt-fuer-macher
Zum ersten Mal in Chemnitz - die Maker Faire Messe, die Kreativität und Innovation vespricht. Foto: Maker Faire

Wer mit den eigenen Händen und Werkzeugen jeglicher Art kreativ oder produktiv tätig ist, ist ein Maker - also ein Macher. Zum ersten Mal findet an diesem Wochenende in der Chemnitzer Stadthalle die Maker Faire Messe statt. Bei der kommt alles zusammen: Handarbeit, Handwerk, Kunst, Forschung, Hobby und Technik.

Eine bunte Mischung aus über 60 Kreativen wird dort Erfindungen, innovative Technologien, ungewöhnliche Produkte und Lösungen präsentieren."Anfassen und Ausprobieren" ist das Motto. Auf jeder Maker Faire gibt es viele interessante Mitmachstationen, ergänzt um spannende Vorträge und Workshops.

Speziell das Thema Bildung wird großgeschrieben: Kinder und Schüler werden auf einer kreativen und spielerischen Weise für Wissenschaft, Technik und den lustvollen Umgang mit Materialien und Werkzeugen begeistert. Am Samstag haben die ersten 1000 Kids freien Eintritt bei der Maker Faire. Geöffnet ist am 22. April ab 11 und am 23. April ab 10 Uhr.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben