Frischer Wind: Offensiv-Spieler absolviert Probetraining

Fußball FCE schrumpft Aufsichtsrat und sucht nach Verstärkung im Sturm

Aue. Überraschung in dieser Woche beim Fußball-Zweitligisten FC Erzgebirge Aue: Zwei bisherige Mitglieder des Aufsichtsrates werden höchstwahrscheinlich in den Vorstand wechseln. Zur Mitgliederversammlung am 24. Oktober werden sich Lothar Lässig, der Geschäftsführer des derzeitigen Trikotsponsors Eibenstock Elektrowerkzeuge, und Joachim Engelmann vom Chemieanlagenbau Chemnitz der Wahl stellen. Zudem wolle man die Effizienz der Arbeit erhöhen, indem man den Aufsichtsrat verkleinert. Wie der Verein mitteilte, werden die derzeit 13 Mitglieder auf acht schrumpfen.

Derweil sucht die sportliche Leitung im Lößnitztal nach Alternativen im Offensivbereich. Ein neuer Stürmer soll frischen Wind bringen. In dieser Woche hat daher Bakary Diakité ein Probetraining beim FC Erzgebirge Aue absolviert. Der 31-Jährige bestritt für Mainz 05 neun Bundesligaspiele und schoss dabei ein Tor. In 80 Zweitliga-Spielen für Eintracht Frankfurt, TuS Koblenz, SV Wehen Wiesbaden und für den FSV Frankfurt kam Diakité auf elf Treffer. Außerdem lief er in drei Länderspielen für Mali auf. Aktuell ist er ohne Vertrag, stünde also als Neuverpflichtung zur Verfügung.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben