Grippe: Über 600 Fälle in Chemnitz nachgewiesen

Influenza Impfung wird weiterhin empfohlen

grippe-ueber-600-faelle-in-chemnitz-nachgewiesen
Foto: Ollo/Getty Images

Der Gipfel der Grippewelle in Chemnitz könnte erreicht sein. Nach Angaben des Gesundheitsamts haben sich die Zahlen auf hohem Niveau eingepegelt. Ein erster Abwärts-Trend sei schon erkennbar.

Bis zum heutigen Mittwoch wurden insgesamt 623 Fälle von Influenza nachgewiesen. Momentan ist durch die Ferien eine Entspannung bemerkbar. Die Erfahrungen der letzten Jahre lehren aber, dass es nach Ferienende wieder zu einem Anstieg kommen kann.

Ist eine Impfung aktuell noch sinnvoll? Das Gesunheitsamt rät eindeutig dazu. Von aktuell 53 Krankheitsfällen hätte die Mehrzahl (44 Personen) keine Impfung gehabt. Fünf Menschen sind trotz vorheriger Impfung erkrankt. Bei den übrigen war der Impfstatus unklar.

Hier die wichtigsten Tipps, wie man der Grippe vorbeugen kann:

Hygiene einhalten! Regelmäßiges Händewaschen, Niesen oder Husten in die Armbeuge, nicht in die Hand.

Viel trinken! Mindestens zwei Liter täglich werden empfohlen: Mineralwasser, Schorle, Kräutertees. Von alkoholischen Getränken wird abgeraten.

Vitamine! Fünf mal täglich frisches Obst und Gemüse in den Ampelfarben.

Bewegung! Ein täglicher Gang an der frischen Luft in wettergerechter Kleidung.

Und nicht zuletzt: ausreichend Schlaf!