HVC-Frauen treffen auf Zwickau

Handball Spiel gegen besten Kontrahenten steht an

hvc-frauen-treffen-auf-zwickau
Catrin Grützmann (am Ball) und ihre Teamkameradinnen wollen auch das 18. Oberligaspiel gewinnen. Foto: Andreas Seidel

Die Frauen des HVC spielen in der laufenden Saison in einer eigenen Liga, haben sie doch ihre bisherigen 17 Oberligapartien allesamt gewonnen und sind schon fünf Spieltage vor Ultimo Mitteldeutscher Meister. Einziges enges Spiel war der 28:27-Erfolg im November bei der zweiten Mannschaft des BSV Sachsen Zwickau.

Beim Rückspiel am Sonntagnachmittag (Beginn: 16.30 Uhr, Sachsenhalle, Straße Usti nad Labem) wollen es die Damen um Petra Starcek nicht noch einmal so spannend machen und den üblichen deutlichen Sieg folgen lassen. Die Krönung wäre natürlich ein Durchmarsch ohne jegliche Niederlage.

Egal, wie es ausgeht: Vorsitzender Mario Schmidt ist vom Team und seinem Trainer angetan. "Thomas Sandner hat die Mannschaft über Jahre Schritt für Schritt weiterentwickelt", schwärmt der Chef über seinen Übungsleiter, der bereits im 13. Jahr an der Seitenlinie steht. Selbst wenn einzelne Spielerinnen ausfallen, rücken die anderen enger zusammen und haben einen richtigen Teamspirit entwickelt.

Zweite Mannschaft erfolgreich in der Sachsenliga

Doch nicht nur die erste Mannschaft ist erfolgreich. Der gesamte Verein kann stolz auf seine Entwicklung sein. Die zweite Mannschaft hat in der Sachsenliga eine Siegesserie hingelegt und vier der letzten fünf Partien gewonnen. Mit einem Erfolg am Sonntag (Beginn: 14.30 Uhr) gegen Rückmarsdorf wäre der Klassenerhalt praktisch gesichert.

Am 25. März ab 9 Uhr führt der HVC auf dem Terra Nova Campus ein Nachwuchscamp für Mädchen von sechs bis zehn Jahren durch.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben