Aue lädt zum Stadtfest ein

Vorbereitung Auftritt von Stereo Act ist einer der Höhepunkte

aue-laedt-zum-stadtfest-ein
Cindy Hofmann (li.) und Francesca Poguntke von der Stadtverwaltung Aue bereiten das Stadtfest vor. Foto: R. Wendland

Aue. Die Stadt Aue lässt es sich nicht nehmen, auch in diesem Jahr ein buntes Stadtfest zu feiern - der Termin für die 13. Auflage steht für das Wochenende 14. bis 16 Juli. Die Vorbereitungen dafür laufen hinter den Kulissen bereits auf Hochtouren. Francesca Poguntke ist seitens der Stadtverwaltung verantwortlich für die Organisation des Stadtfestes und wird von Cindy Hofmann unterstützt.

"Es wird wieder sehr viel Bekanntes und Altbewährtes geben, wie beispielsweise der Bereich "Alberoda im Wandel der Zeit" auf der Schneeberger Straße", erklärt Poguntke. Auf dem Anton-Günther-Platz wird wieder ein Rummel mit einer Vielzahl an Fahrgeschäften aufgebaut sein. Musik gehört zum Stadtfest dazu. Auf vier Bühnen werden die Akteure auftreten. Begrüßen wird man in Aue unter anderem die Finalisten des Erzstar-Wettbewerbs.

Musik, irische Nächte und ein Mittelalter-Markt

Einer der Höhepunkte ist das Auftritt von Stereo Act. Die beiden Erzgebirger sind bekannt geworden durch den Hit "Die immer lacht". Ebenfalls im Festzelt wird Uta Bresan auftreten und mit Mr. Panik steht ein Udo-Lindenberg-Double auf der Bühne. Eine irische Nacht ist für den Stadtfestsamstag rund um und auf dem Carolateich geplant.

Der Mittelalterbereich mit Zeltlager, Schaukämpfen und Gauklern wird hauptsächlich im Stadtgarten angesiedelt sein. Auer Vereine und Institutionen präsentieren sich im Stadtgarten an altbewährter Stelle. Gleich am ersten Tag des Stadtfestes ist ein Lampionumzug durch die Innenstadt geplant und es wird ein Feuerwerk geben.


Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben