Eine Reise zu Rittern und Gauklern

Freizeit Vorbereitungen für das Mittelalterspektakel laufen

eine-reise-zu-rittern-und-gauklern
Ritterrüstungen und Tänzerinnen prägen bald wieder das bunte Treiben im Hof von Schloss Wildeck. Foto: A. Bauer

Zschopau. Kaum ist das Zschopauer Schloss Wildeck aus dem Winterschlaf erwacht, kündigt sich dort auch schon ein buntes Treiben an. So laufen derzeit die Vorbereitungen für das 15. Mittelalterspektakel auf Hochtouren, das am 25. und 26. März hinter den historischen Mauern stattfinden wird.

Ziel ist es, den Besuchern einen historischen Marktalltag wie früher zu bieten - mit Leckerbissen für Auge, Ohr und Magen. Mehr als 50 Händler und Handwerker haben sich angekündigt, um ihre Stände aufzubauen und fast schon vergessene Traditionen zu präsentieren. Vom Plattner über Porzellanmaler bis hin zu Bauchtänzerinnen ist vieles zu erleben. Mithilfe der fachlichen Anleitung von Peter Bobe können sich Gäste auch ihr eigenes Blütenpapier herstellen. Wer eher Kraft und Zielvermögen beweisen will, der kann sich beim Bogenschießen versuchen.

Für beste Unterhaltung sorgen außerdem Puppenspieler, Gaukler und Musikanten. Auch ein historisches Kinderkarussell wird in den kommenden Tagen im Schlosshof aufgebaut, um am nächsten Wochenende die Kinder zu unterhalten. Neben dem "Spielzeug" wartet aber auch das harte Eisen der "Rittergruppe Herold" auf die Besucher. Kampfesmutig lassen sie beispielsweise mit ihren Schwertkämpfen Duelle vergangener Jahrhunderte um Ruhm und Ehre wieder aufleben.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben