"Maschine"-Fanclub sammelt 620 Euro für Tierheim

SPENDE "Puhdys"-Frontmann als Tierfreund

maschine-fanclub-sammelt-620-euro-fuer-tierheim
Der "Maschine"-Fanclub sammelte 620 Euro für das Tierheim "Waldfrieden. Foto: Bohn/PB AL

Freiberg/Stollberg. Vergangene Woche fand im alt, ehrwürdigen Tivoli zu Freiberg, übrigens die Geburtsstätte der Puhdys, ein Fanclubtreffen mit anschließenden Konzert von "Maschine", alias Dieter Birr, und Allstar Band statt. Die Puhdys sind Geschichte doch der ehemalige Frontmann "Maschine" ist weiter aktiv und tourte mit seiner Band quer durch Deutschland.

Der Oelsnitzer Oliver Nobis ist Leiter des "Maschine"-Fanclubs, er und seine Mitglieder nutzten diesen Tag, um ein Fanclubtreffen durchzuführen. Als musikalischer Gast war Peter Maiwald ein Hamburger Musiker am Start der die Songs der Puhdys und "Maschine" zelebriert. Positiv überrascht war Dieter Birr, was seine Fans auf die Beine gestellt hatten.

Eine Tombola und die Versteigerung von Fanartikel fand besonderes Augenmerk. Gesammelt wurde nämlich für den Tierschutzverein Stollberg Tierheim "Waldfrieden". Maschine selbst hatte schon mehrere Hunde, zurzeit leben bei Familie Birr ein Hund und zwei Katzen. Oliver Nobis kam auf die Idee, weil er selbst einen kleinen Hund besitzt und viel über das Tierheim gehört und gelesen hat. "Ich weiß aus eigener Erfahrung das ein Tier viel Freude bereitet aber auch eine Verantwortung dem Tier gegenüber da sein muss, so verstehe ich die Menschen nicht die Tiere einfach aussetzten oder im Tierheim abgeben, Tiere kosten eben Zeit und Geld und das muss man vorher wissen", sagte Nobis.

Tierheime haben es schwer und kämpfen oft ums Überleben, meist liegt es am fehlenden Geld. Da kommt diese Spende doch bestimmt gut an, denn genau 520 Euro sammelte der Fanclub und Maschine legte noch mal 100 Euro dazu und schon kam diese stolze Summe von 620 Euro zusammen. Der Betrag wird in den nächsten Tagen das Tierheim erreichen.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben