Modelle als pure Leidenschaft

Leute Sven Trux baut Autos und Schiffe wie im Original

Sven Trux ist ein Modellbauer der besonderen Art. Das was der Cranzahler mit seinen geschickten Händen anfasst, ist am Ende die Perfektion an sich. Als Mitglied beim Schiffsmodellclub Ehrenfriedersdorf baut der Tüftler jedoch nicht nur Schiffe. Viel mehr gehört seine ganz spezielle Liebe dem LKW-Modellbau. Mit seinem IFA G5-Modell wurde der 44-Jährige bereits zweimal Deutscher Meister und landete 2010 und 2011 in der Königsklasse der großen Modelle auf dem Siegerpodest. Immerhin wiegt das Auto 35 Kilogramm und schlägt mit seiner Fernsteuerung alle Rekorde. Zum diesjährigen IFA-Oldtimertreffen in Werdau durfte das blaue Gefährt vor seinem großen Bruder, einem echten G5, sogar den Auto-Corso anführen. Wenn Sven Trux von seinem ungewöhnlichen Hobby schwärmt, dann ist pure Leidenschaft zu spüren. Schmunzelnd erzählt der gelernte Agrotechniker: "Bereits als Kind habe ich mich mit dem Modellbau beschäftigt. Zum Schiffsmodellclub kam ich, da unser Verein offen für alle Modellbausparten ist. Trotzdem lag es auf der Hand, sich auch mit Booten zu befassen." Doch das Herz von Sven schlug nun einmal für geländegängige Radfahrzeuge und die Vision, endlich einen LKW anzufertigen, ließ ihn nicht los. Heute zieren seine schmucke Werkstatt drei LKWs und fünf Schiffsmodelle. Allein für seinen G5 hat er acht Jahre gebraucht, und er weiß: "Wichtig ist vor allem die Mechanik, sie muss robust sein. Alle meine ferngesteuerten Modelle bestehen aus Blech, Aluminium, Messing, Stahl und Plaste und sind reine Handarbeit. Jedes Detail ist bis ins Kleinste dem Original nachempfunden, selbst die Scheiben können mittels Kurbel heruntergedreht werden." Dies alles bewerkstelligt der pfiffige Modellbauer allein mit Bohr-, Fräs- und Drehmaschine. Derzeit bastelt Sven an einem russischen SiL 131, für Einsatzzweck "Truck-Trial". Für die Zukunft steht für ihn ein Bagger-Projekt zur Verwirklichung an.