Straßensanierungen im Erzgebirge vom Land gefördert

förderung Mittel fließen auch nach Zschopau

strassensanierungen-im-erzgebirge-vom-land-gefoerdert
Foto: Gregor Bister/E+

Zschopau . Der Freistaat Sachsen fördert die Sanierung von Straßen im Erzgebirgskreis mit 2,8 Millionen Euro aus dem Zukunftssicherungsfonds. Ein Teil dieses Fördergeldes fließt auch in das mittlere Erzgebirge.

In Zschopau wird derzeit eine wichtige Durchgangsstraße saniert. Diesen Ausbau der Waldkirchener Straße (Staatsstraße 228) fördert das Land mit rund 194.000 Euro aus dem Fonds, teilt Simone Lang, SPD-Landtagsabgeordnete für den Erzgebirgskreis, mit.

Mit der Sanierung dieses Abschnittes der Waldkirchener Straße wird der Ausbau der Trasse, die von der Innenstadt in Richtung August-Bebel-Wohngebiet führt, abgeschlossen. Das betroffene Teilstück, das unter Vollsperrung gebaut wird, gehörte zu den marodesten Straßen in der Stadt und musste dringend erneuert werden.

Im Landkreis werden mit den 2,8 Millionen Euro unter anderem weitere Straßen in Stollberg, in Bermsgrün/Schwarzenberg sowie in Neukirchen gebaut. Der Haushalts- und Finanzausschuss des sächsischen Landtages hat dieses Geld erst Anfang Mai freigegeben. Für den gesamten Freistaat stehen laut Pressemitteilung 34,4 Millionen Euro aus dem Fonds für zusätzliche Investitionen bereit.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben