30 Seiten Wissenswertes über Lunzenau

Broschüre Mit vielen interessanten Fakten zur Muldestadt

30-seiten-wissenswertes-ueber-lunzenau
Bürgermeister Ronny Hofmann und Beate Steinert aus dem Hauptamt der Stadtverwaltung präsentieren die neue Lunzenauer Info-Broschüre. Foto: Uwe Schönberner

Lunzenau. Mit einer Auflage von 2.000 Stück informiert sie alle Interessenten: die neu vorgelegte Informations-Broschüre über die Muldestadt Lunzenau. "Nach rund acht Jahren war es wieder einmal an der Zeit, etwas aktuelles zu machen", begründete Lunzenaus Bürgermeister Ronny Hofmann, weshalb gerade jetzt ein solch neues Heft aufgelegt wurde.

Die Broschüre konnte fast ausschließlich über Werbung finanziert werden. "Ich bin froh, dass so viele Gewerbetreibende und Händler aus Lunzenau und den Ortsteilen sich beteiligt haben", sagte Beate Steinert aus dem Hauptamt der Stadtverwaltung. Inhaltlich wird in dem 21 mal 21 Zentimeter großen Farb-Heft auf über 30 Seiten über viel Wissenswertes aus der Kleinstadt an der Zwickauer Mulde informiert.

So zum Stadtwappen, der Größe, der Einwohnerzahl und -struktur sowie der geografischen Lage, der Stadthistorie, allen sechs Ortsteilen und vielem mehr. Angaben zu allen Vereinen der Stadt und eine Gaststätten-Übersicht runden den vielfältigen Inhalt dieser neuen Info-Broschüre ab. Einiges über den in Arnsdorf bei Penig geborenen Naturheilkundler Friedrich Eduard Bilz (1842 bis 1922), der in Lunzenau drei Jahre eine Lehre als Weber absolvierte, ist ebenfalls zu erfahren.

Zu finden ist das interessante kostenlose Heft in den öffentlichen Auslagen der Stadtverwaltung sowie im Hauptamt des Rathauses.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben