Ein Atelier in der Wohnküche

Vorgestellt Hobby-Malerin Gislinde Richter

ein-atelier-in-der-wohnkueche
Hobby-Malerin Gislinde Richter aus Mittweida mit einem Blumen-Motiv in ihrem Bilder-Zimmer. Foto: Uwe Schönberner

Mittweida. In der Wohnküche befindet sich ihr Atelier: Gislinde Richter aus Mittweida widmet sich heute fast täglich ihrem Hobby, dem Malen. Doch das war längst nicht immer so. "Vor rund sieben Jahren habe ich wieder damit begonnen", berichtet die vitale Seniorin, die ursprünglich aus Oberbayern kommt.

Die Liebe hatte sie nach Chemnitz geführt, und seit 2009 wohnt sie in Mittweida. Die vor allem naturinteressierte Gislinde Richter besitzt übrigens keinen Fernseher, lediglich eine DVD-Player/Monitor-Kombination, auf der ausgewählte Scheiben laufen. Meist mit Natur- oder wissenschaftlichen Themen. "Seit ich alleine bin, musste ich ja nach neuen Beschäftigungen suchen", erzählt sie.

Für Herz und Kopf

Um beim Malen weiter dazu zu lernen, nimmt sie auch an Treffs des Malzirkels der soziokulturellen Begegnungsstätte Müllerhof teil. "Allerdings male ich immer zu Hause und hole mir dann im Müllerhof Tipps für meine weiteren Arbeiten. So habe ich dort viel zu Perspektive oder Licht-/Schatten-Effekten gelernt".

Die liebsten Motive von Gislinde Richter sind Landschaften, prägnante Gebäude, Bäume und Pflanzen sowie Menschen. So wurden unter anderem die Wartburg, die Rochsburg, Schloss Rochlitz, Burg Kriebstein, Kloster Nimbschen oder auch die bekannte Weymouth-Kiefer des Wechselburger Schlossparkes von ihr verewigt. "Ich male am liebsten das, was der Realität entspricht", beschreibt sie ihren Malstil.

Dabei ist sie aber nicht mit Staffelei und Pinseln unterwegs, sondern sie fotografiert ihre künftigen Motive zuerst. Hatte sie anfangs verschiedene Arten des Malens ausprobiert, wie Bleistift, Kohle oder Kreide hat sie sich inzwischen auf die Acrylmalerei festgelegt. "Da kann ich immer wieder drüber gehen, wenn mir mal etwas nicht so gefällt", nennt sie ein gewichtiges Argument, weswegen sie sich dieser Art der Malerei verschrieben hat.