Ein Baum hat viele Gesichter

Ausstellung Fotoclub in Berthelsdorf präsentiert seine Arbeiten

ein-baum-hat-viele-gesichter
Gerd Klemm (l.) und Bernd Kaden präsentieren die Arbeiten des Fotoclubs. Foto: Wieland Josch

Berthelsdorf. Schon im Eingangsbereich des schmucken Bürgerhauses in Berthelsdorf wird das Motto der Fotoausstellung präsentiert: "Ein Baum hat viele Gesichter". Da steht nämlich tatsächlich ein Baum, und an dem hängen zahlreiche Fotos mit Gesichtern, hübsche, witzige, vom Leben geprägte.

Ein Baum - Viele Facetten

"So kann man doch am besten einladen, sich die Ausstellung anzusehen", sagt Gerd Klemm vom Fotoclub, der die Idee zu dem Baum hatte. Geht man in den großen Veranstaltungssaal, dann hängen dort an den Wänden zahlreiche Bilder, die sich alle dem Baum widmen, in unterschiedlicher Weise. Manche zeigen das Motiv in einem scharf konturierten Zusammenspiel mit Farben, andere vertrauen ganz auf die Wirkung des Lichts.

Auf zwei Arbeiten sind Birken nur verschwommen zu sehen, geradezu verzerrt, und sie hinterlassen den Betrachter mit gänzlich anderen Eindrücken, als seien sie konventionell. "Das ist meine Art, zu experimentieren", sagt Bernd Kaden, der diese Fotos gemacht hat. Er gewinnt dem Motiv damit neue Seiten ab, verzichtet auf das rein Schöne, stellt Verletzlichkeiten der Natur dar.

Zur Ausstellung

Noch bis zum 15. Juni 2017 sind die Bilder des Fotoclubs ausgestellt. Einmal im Jahr, immer mit einem bestimmten Thema, stellen die Hobbyfotografen in Berthelsdorf aus. Dem Club, 1978 gegründet und nach einer längeren Pause 2010 wieder zu neuem Leben erweckt, gehören derzeit 15 Mitglieder an.

Alle drei Wochen kommen sie unter Leitung von Jürgen Schreiber im Bürgerhaus zusammen, um sich auszutauschen und voneinander zu lernen. Wer gerne mit der Kamera unterwegs ist, der ist eingeladen, am Mittwochabend in zwei Wochen dazuzukommen.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben