Forum gegen Extremismus in Frankenberg

Soziales Broken Beat Crew stellt ihre Arbeit vor

forum-gegen-extremismus-in-frankenberg
Foto: Rklfoto/Getty Images

Frankenberg. Bürgermeister Thomas Firmenich und das Bündnis für Toleranz und Demokratie laden am 27. April, 19 Uhr zum 12. öffentlichen Forum gegen Extremismus in das Kino-Welt-Theater ein.

Nach einem Rückblick durch Vertreter des Bündnisses und einer Kurzvorstellung zum Thema Multiplikatoren-Bildung durch Streetworker Steffen Bilke steht das Kino Welt-Theater selbst im Mittelpunkt.

Denn eines der Hauptthemen des Abends werden die Entstehung und die Arbeit der Broken Beat Crew mit vielen Kindern und Jugendlichen in Stadt und Land sowie die Entwicklung des Welt-Theaters zum soziokulturellen Anlaufpunkt für die Bevölkerung der Region sein.

Matthias Hanitzsch vom Kinoverein hat sicher einiges zu berichten und wird auch mit BBC-Tänzern ins Gespräch kommen. "Mit ihren Workshops haben sie ein sozialkulturelles Projekt geschaffen, das mit Tanz die Kinder und Jugendlichen spielend begeistert und ganz nebenbei ihre soziale Entwicklung im Alltag positiv beeinflusst."

Die passende Musik dazu

Aber schon am Freitag dieser Woche, also am 21. April, werden ab 20 Uhr die Breakdancer der Broken Beat Crew bei einem neuerlichen Gastspiel des australischen Sängers und Songwriters Joel Havea, diesmal zusätzlich mit seiner Band, zu erleben sein.

"Am 28. April freuen wir uns auf drei Jungs mit Power im Gepäck: The Road Brothers stürmen die Kinobühne mit ihrer unverwechselbaren Musik, auf ihren ausdrücklichen Wunsch hin auch gemeinsam und live mit den Jungs und Mädels der Broken Beat Crew", so Matthias Hanitzsch.

Aufgrund der Nachfrage wird dieses Konzert am 6. Oktober ein zweites Mal im Liebhaberkino stattfinden.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben