Stromausfall in Mittweida

Energie Defekter Trafo schneidet 640 Bürger zeitweise von der Versorgung ab

stromausfall-in-mittweida
Einzig allein der Winterdienst sorgte gestern Abend in Mittweida für Licht: Großteile der Innenstadt waren von einem witterungsbedingten Stromausfall betroffen. Foto: Dennis Heldt

Mittweida. Das Schneegewitter, welches am gestrigen Abend über der Region Mittelsachsen hereinzog, löste im Mittweidaer Innenstadtbereich einen Stromausfall aus. Laut einer Sprecherin des Energieversorgers "enivaM" habe eine Schneeverwehung eine Trafostation in der Schillerstraße beschädigt. "Wir gehen aktuell davon aus, dass der Schneesturm zu dem Defekt an der Station geführt hat", so die Sprecherin des Unternehmens.

Für mehr als eine Stunde waren zwischen 18 und 19 Uhr sowohl die Straßenbeleuchtungen entlang der Bahnhofsstraße als auch die Lichter der Häuser verdunkelt. Die Reparaturarbeiten an der Trafostation sollen bis heute Abend abgeschlossen sein, für den Übergang nutze das Unternehmen die Netzstation eines anderen Kunden vor Ort. "Wir können die ausreichende Sicherstellung von Strom in Mittweida aktuell garantieren", so die enviaM-Sprecherin.

Vom Stromausfall betroffen waren insgesamt etwa 640 Haushalte, etwa 80 von ihnen in der Nähe der Mittweidaer Schillerstraße blieben auch am gestrigen Abend noch längere Zeit ohne Strom.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben