Viele Wege zur Hochschulreife

Bildung Auf der Suche nach dem Beruf

viele-wege-zur-hochschulreife
Robin Gerstmann stellte im vergangenen Jahr die Schule in Flöha vor. Foto: Ulli Schubert

Flöha. Fachleute sind in der Wirtschaft gefragt wie selten, weshalb wiederum die Berufswahl für junge Leute noch mehr an Bedeutung gewinnt. Auch im Schuljahr 2017/18 besteht am Beruflichen Schulzentrum "Julius Weisbach" in Freiberg wieder die Möglichkeit, in einem dreijährigen Bildungsgang das Abitur, das heißt die allgemeine Hochschulreife, zu erwerben. Für Abgänger der Oberschule mit Realschulabschluss und für wechselwillige Schüler der Gymnasien werden am Beruflichen Gymnasium die Fachrichtung Wirtschaftswissenschaft am Schulstandort Flöha sowie die Fachrichtungen Technikwissenschaft (mit den Schwerpunkten Maschinenbautechnik oder Elektrotechnik) und Informations- und Kommunikationstechnologie in Freiberg angeboten.

Am 4. Februar findet um 10 Uhr im Konferenzzimmer des Beruflichen Schulzentrums am Schachtweg in Freiberg eine Informationsveranstaltung statt. Ebenfalls um 10 Uhr besteht an diesem Tag die Möglichkeit, sich auch an der Außenstelle Flöha, Bahnhofstraße 20, im Rahmen eines "Tages der offenen Tür" über das gesamte Bildungsangebot zu informieren.