Vorgestellt: Der grössere Bruder des kleinen Kultobjekts

Mit Pizza und Musik wird am kommenden Donnerstag im Freiberger Autohaus Schön, Donatsring (gegenüber Donatsturm) der "größte 500er aller Zeiten" vorgestellt: Bekommt doch der knuffige Fiat 500 einen großen Bruder - den Fiat 500L. Er bietet den Fans des Kultautos Fiat 500 eine Alternative mit deutlich mehr Freiraum: mit fünf Türen, Platz für fünf Erwachsene und einem Kofferraumvolumen von rund 400 Litern. Dabei ist ist zur Basisversion "Pop" in den Sondermodellen "Pop Star", "Easy" und "Lounge" noch so manches Extra enthalten, um original italienisches Lebensgefühl zu vermitteln, bis hin zu Glasdach, Klapptischen für die hinteren Plätze und Regensensor. Eines der vielen Details, mit denen man das Auto zu seinem ganz individuellen Schmuckstück machen kann, ist eine Mini-Espressomaschine, die über eine spezielle Halterung in der Mittelkonsole angeschlossen werden kann.

Am Donnerstag ab 19 Uhr lädt das Autohaus Schön alle Fiat-500-Fans und solche, die es werden wollen, zur Begrüßung der Neuerscheinung ein. Probesitzen und ein Blick unter die Motorhaube sind dabei ebenso ausdrücklich erwünscht wie Fachsimpelei und die Vereinbarung von Probefahrt-Terminen.


Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben