Erich Homilius geht in Rente

Mit dem Monat Oktober endet heute auch die Amtszeit von Hohenstein-Ernstthals Oberbürgermeister Erich Homilius, der in den verdienten Ruhestand geht. Zur Verabschiedung gab es auch majestätischen Besuch. Mit Kerstin Neugebauer (links) und Sarah Kretzschmar waren zwei ehemalige Rhododendron-Prinzessinnen zu Gast, um sich vom Stadtchef zu verabschieden. Als kleine Erinnerung wurde ein Fotobuch übergeben, in dem Homilius vielfach bei Veranstaltungen mit den Damen zu sehen ist. Der Oberbürgermeister stand 18 Jahre lang an der Spitze der Karl-May-Stadt. "Ich habe es noch nicht ganz realisiert, dass es nun vorbei ist", verriet er. Das sei vor allem deshalb so, weil die letzten Wochen und Monate so arbeitsreich waren. Die Nachfolge von Erich Homilius tritt Lars Kluge an, der bei der Wahl im September der einzige Kandidat war und bereits vier Jahre Erfahrung als Beigeordneter in der Stadtverwaltung sammeln konnte.

 
erschienen am 31.10.2012
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)
Das könnte Sie auch interessieren
    Mittelsachsen

Die Gartenschau wird größer

Stadtrat Frankenberger Abgeordnete stimmen verändertem Plan zu

Die Landesgartenschau 2019 beschäftigte in der vergangenen Woche wieder einmal die Frankenberger Stadträte. Diese stimmten nach längerer Diskussion dem Beschluss zur Aufstellung eines vergrößerten Bebauungsplans zu. Zuvor war der Antrag von Klaus Stampniok (Gewerbeverein), diesen Beschluss erst zu fassen, wenn mit den betroffenen Bürgern gesprochen ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Punktlandung für Millionenprojekt

Besichtigung Tag der offenen Tür am 24. Juni

Als eine echte Punktlandung bezeichnet Ingenieur Arne Gorzolla vom Baubüro Freiberg die Fertigstellung des Kornhauses. Dass nach so langer Zeit des Planens und Bauens der vorgesehene Termin eingehalten werden kann, geschieht nicht alle Tage. Da es aber bis zur Eröffnung der Bibliothek am 13. September 2015 noch ein wenig hin ist, die Neugier so mancher ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Frist für Vorschläge endet

Sanierungspreis Er wird seit 1999 vergeben

Nur noch wenige Tage sind es, dann endet die Vorschlagsfrist für den diesjährigen Freiberger Sanierungspreis. Noch bis zum 31. Mai können bei der Stadtverwaltung Freiberg, Büro des Bürgermeisters für Stadtentwicklung und Bauwesen, Zimmer 208, Obermarkt 24 in 09599 Freiberg Vorschläge eingereicht werden für Objekte aus Freiberg oder den Ortsteilen, ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Sommerfest beim IC Freiberg

Veranstaltung Alles Wissenswerte rund ums Thema Immobilien

 Sommerfest beim IC Freiberg : ic immobilien freiberg

Bereits zum zweiten Mal findet am Freitag, den 29. Mai 2015, das "ic immobilien centrum freiberg" -Sommerfest auf dem Firmengelände in der Anton-Günter-Straße 3 in Freiberg statt. "Wir laden unsere Kunden, aber auch alle interessierten Bürger, in der Zeit von 16 bis 19 Uhr zu einem lockeren Beisammensein ein, bei dem es neben zwanglosen persönlichen ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Versprechen in Tat umgesetzt

WLAN Hotspots in Freiberg werden freigeschaltet

Mit Wahlversprechen, so eine weit verbreitete Ansicht, ist es ja immer so eine Sache. Im Allgemeinen wird davon ausgegangen, dass sie nicht eingehalten werden. Dass dies in verblüffend vielen Fällen nicht stimmt, spielt oft gar keine Rolle. Doch ist es so, dass, im Großen wie im Kleinen, vorher angekündigte Versprechen wenn möglich eingelöst werden. ...

weiter lesen

 
    Vogtland

Heinrich von Plauen gefunden

Novum Wiedersehen mit dem Ordenshochmeister nach 586 Jahren

 Heinrich von Plauen gefunden Pressebüro Repert

Dieses Duo sorgt immer wieder für Überraschungen. Oberbürgermeister Ralf Oberdorfer und Dr. Bernd Märtner kehrten gerade aus Marienwerder zurück. Abermals darf man den Erlebnisbericht der beiden Plauener als spektakulär bezeichnen. In Kwidzyn - so heißt die Stadt heute - führten Vertreter der Stadtverwaltung, der Wirtschaft und des Sports gute Gespräche. ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Musik, Leckereien und gute Laune

Karl-May-Fest Auf dem Ernstthaler Neumarkt wird wieder gefeiert

 Musik, Leckereien und gute Laune Markus Pfeifer/Archiv

Auf dem Neumarkt, an dem Karl May (1842 bis 1912) als wohl berühmtestes Sohn der Stadt Hohenstein-Ernstthal zuhause war, wird am Freitag und Samstag zum 15. Mal das Karl-May-Fest gefeiert, bei dem sich Fans des Abenteuerschriftsteller, Ernstthaler, Hohensteiner und hoffentlich viele Gäste nahe der Karl-May-Büste an der Trinitatiskirche versammeln. ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Für kommunales Miteinander

Forum OB-Kandidaten stellten sich gemeinsam Bürgerfragen

 Für kommunales Miteinander Annett Büchner-Ulrich

Am Mittwoch stellten sich Carsten Schmidt (CDU) und Jesko Vogel (Freie Wähler) bei einem Forum im voll besetzten Saal der "Parkschänke" den Fragen der Einwohner Limbach-Oberfrohnas und der Ortsteile. Die beiden Kandidaten für das Amt des Oberbürgermeisters der Großen Kreisstadt, in der am 7. Juni neu gewählt wird, stellten dabei zunächst wichtige Inhalte ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Fotografien und Erfinder

Museen Esche-Museum und Schloss Wolkenburg zeigen Schau

 Fotografien und Erfinder Annett Büchner-Ulrich

Noch bis zum Sommeranfang gibt es die Sonderausstellung im Esche-Museum im "Blütenrausch". Neben den zahlreichen Exponaten aus der textilen Stadtgeschichte kann man auch über 40 großformatige Fotografien bewundern, die auf Friedemann Maisch zurückgehen. Das Mitglied des Fördervereins hat am Donnerstag in einem Vortrag unzählige weitere Aufnahmen aus ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

OB-Wahl: Tippelt fordert Dresler heraus

Programm Hochwasserschutz hat für Kandidaten hohe Priorität

 OB-Wahl: Tippelt fordert Dresler heraus Frenzel

Gibt es im Rathaus frischen Wind oder bewährte Abläufe? Die Entscheidung müssen die Einwohner von Glauchau zu den Oberbürgermeisterwahlen, die am 7. Juni stattfinden, treffen. Dann tritt Oberbürgermeister Peter Dresler (parteilos) gegen Herausforderer und Stadtrat Nico Tippelt (FDP) an. In einem Punkt sind die beiden Kommunalpolitiker, die sich mit ...

weiter lesen

Artikel empfehlen
Angemerkt

Abgesetzt

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker wartet mit einer brillanten Idee auf: Er will eine neue Behörde errichten, um die Bürokratie in der EU abzubauen. Zuletzt war in Brüssel Edmund Stoiber als Reformer gescheitert. Seine Rekord-Bilanz: Er konnte kein einziges Ergebnis vorlegen. Gesetze nur, wenn sie notwendig sind. Das rief natürlich gleich ...

weiter lesen
 
BLICK nicht erhalten?

Sie vermissen Ihren BLICK?

Rufen Sie uns an!

Hotline: 0371 656-22100

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Online Beilagen

Die neuste Technik... Haben wir.

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...