Erich Homilius geht in Rente

Mit dem Monat Oktober endet heute auch die Amtszeit von Hohenstein-Ernstthals Oberbürgermeister Erich Homilius, der in den verdienten Ruhestand geht. Zur Verabschiedung gab es auch majestätischen Besuch. Mit Kerstin Neugebauer (links) und Sarah Kretzschmar waren zwei ehemalige Rhododendron-Prinzessinnen zu Gast, um sich vom Stadtchef zu verabschieden. Als kleine Erinnerung wurde ein Fotobuch übergeben, in dem Homilius vielfach bei Veranstaltungen mit den Damen zu sehen ist. Der Oberbürgermeister stand 18 Jahre lang an der Spitze der Karl-May-Stadt. "Ich habe es noch nicht ganz realisiert, dass es nun vorbei ist", verriet er. Das sei vor allem deshalb so, weil die letzten Wochen und Monate so arbeitsreich waren. Die Nachfolge von Erich Homilius tritt Lars Kluge an, der bei der Wahl im September der einzige Kandidat war und bereits vier Jahre Erfahrung als Beigeordneter in der Stadtverwaltung sammeln konnte.

 
erschienen am 31.10.2012
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)
Das könnte Sie auch interessieren
    Mittelsachsen

Sachsen-Tag ist kein Thema

Auswertung Peter Dresler denkt (noch) nicht an die nächste Fete

 Sachsen-Tag ist kein Thema Frenzel

In Glauchau kehrt langsam wieder der Alltag ein. "Wir haben unser Stadt-Jubiläum mit vielen Veranstaltungen gebührend gefeiert. Das Fazit fällt sehr positiv aus". Mit diesen Worten hat Oberbürgermeister Peter Dresler (parteilos) seine Einschätzung zum Stadt-Jubiläum "775 Jahre Glauchau" zusammengefasst. Stadt und Polizei teilen mit, dass zwischen ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

130 trotzten der Hitze

Leichtathletik Sportfest im Waldstadion

 130 trotzten der Hitze Annett Büchner-Ulrich

Limbach-Oberfrohna. Mit der Teilnehmerzahl von 130 Personen fanden am Mittwoch die zweiten offenen Stadtmeisterschaften nach Eröffnung des neuen Leichtathletikstadions im letzten Sommer satt. Bei tropischen Temperaturen kämpften vor allem Kinder und Jugendliche um die ersten Plätze in Weitsprung, Sprint und Ballwurf/Kugelstoßen. "Dafür, dass es mitten in der Woche und ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Zusammenarbeit in langer Tradition

Verleihung Oberbürgermeister ausgezeichnet

 Zusammenarbeit in langer Tradition Wieland Josch

Freiberg. Alfred Julius Hase war nicht nur ein naturverbundener Mann, er war auch vor über 100 Jahren der Amtsvorgänger des Freiberger Oberbürgermeisters Bernd-Erwin Schramm. In dieser Eigenschaft kümmerte sich Hase auch um die regionalen Kleingärtner und wird heute sogar als Vater des Freiberger Kleingartenwesens bezeichnet. Die Interessen der vielen Parzellenbesitzer ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Würdiger Repräsentant

Vereine im BLICK Unterwegs mit dem Bergmusikkorps Saxonia

 Würdiger Repräsentant Wieland Josch

Wahrhaft anstrengende Tage liegen hinter den Mitgliedern den Freiberger Bergmusikkorps Saxonia. Das Bergstadtfest alleine nimmt die Damen und Herren rund um Vereinschef Roland Achtziger schon stark in Anspruch, doch kamen noch andere Termine hinzu. Beispielsweise die Verleihung des Sächsischen Verdienstordens in Dresden am Freitag voriger Woche, wo ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Ehrenzeichen für Lebensrettung

Vorgestellt Manuela Donis half Menschen

 Ehrenzeichen für Lebensrettung Wieland Josch

Es war ein trüber Tag mitten im Februar des vergangenen Jahres. Manuela Donis war mit ihrem Auto auf der Straße von Freiberg in Richtung Halsbach unterwegs, als sie auf einer Brücke einen Mann bemerkte, der telefonierte. "Zunächst dachte ich mir gar nichts dabei, steht eben jemand am Geländer einer Brücke und telefoniert", erzählt sie heute. "Doch ...

weiter lesen

 
    Zwickau

Erstattung der Kita-Gebühren

Streik Werdau zahlt Eltern nichts zurück

Werdau/Zwickau. Die vom Kindertagesstätten-Streik betroffenen Eltern in Werdau bekommen kein Geld zurück. Das hat Oberbürgermeister Stefan Czarnecki (CDU) auf BLICK-Anfrage mitgeteilt. In Werdau hatten sich vier kommunale Kindertagesstätten am Streik beteiligt. Eine Einrichtung blieb eine Woche zu. In drei Häusern wurde an einem Tag gestreikt. "Das lässt sich nicht ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Archivalie kehrt zurück

Geschichte Historische Handschrift mit neuem Einband

 Archivalie kehrt zurück Stefanie Horn

Freiberg. Am Montag fand eine restaurierte Archivalie ihren Weg zurück in das Stadtarchivs Freiberg. Dabei handelt es sich um den Einband der Handschrift von Johann Christian Otteran "Freybergische Stadtrolle" aus dem Jahr 1758 mit einem Umfang von 285 Seiten. Inhalt ist ein handschriftliches amtliches Verzeichnis über Hausbesitzer in Freiberg im Jahr 1758 ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Ehrung für liebe Gäste

Eintrag Partnerstädte im Silbernen Buch

 Ehrung für liebe Gäste Wieland Josch

Freiberg. Es ist schon eine gute Tradition, dass zum alljährlichen Bergstadtfest Abordnungen aus einigen Partnerstädten Freibergs in die Silberstadt kommen. An Ständen und bei der Bergparade stellen sie sich vor und untermauern somit die Freundschaft, welche die jeweiligen Orte verbindet. Am vergangenen Samstag wurde ein weiteres Stück dieser Verbundenheit ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Ein Abschied auf dem Bergstadtfest

Feier Veranstalter mit positiver Bilanz

 Ein Abschied auf dem Bergstadtfest Wieland Josch

Freiberg. Das 30. Bergstadtfest ist nun Geschichte. Es hielt für seine Besucher wieder eine große Anzahl verschiedenster Erlebnisse bereit. Vom Spaß auf den Straßen, den kulinarischen Genüssen und dem Musikprogramm bis hin zum unbestrittenen Höhepunkt, der Bergparade am Sonntag. Genau in deren Rahmen fand auch noch etwas Besonderes statt, nämlich ein kleiner ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Verdienstorden für Ehrenbürger

Verleihung Festlicher Akt in Dresden

 Verdienstorden für Ehrenbürger

resden/Freiberg. Dresden/Freiberg . Der Sächsische Verdienstorden ist die höchste Auszeichnung, welche der Freistaat zu vergeben hat. Da versteht es sich, dass der Ort, an dem eine solche Verleihung stattfindet, entsprechend würdevoll ist.Die Schlosskapelle des Dresdner Residenzschlosses bildete am vergangenen Freitag die Kulisse für den Festakt, bei dem Ministerpräsident ...

weiter lesen

Artikel empfehlen
Angemerkt

Grau

Die neue Trendfarbe hierzulande ist Grau. Und damit sei an dieser Stelle einmal nicht die Tristesse gemeint, in der seit Jahren die Politik mehr schlecht als recht visionslos vor sich hin verwaltet. Auch nicht jene Farblosigkeit, die sich in vielen Köpfen breit macht und in der sich immer mehr eingerichtet wird, nach dem Motto: Was soll's? Nein, gemeint ...

weiter lesen
 
BLICK nicht erhalten?

Sie vermissen Ihren BLICK?

Rufen Sie uns an!

Hotline: 0371 656-22100

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Online Beilagen

SSV - Sommer Spar Verkauf

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...