Krankenhaus Demo gegen Schließung

Frankenberg. Der Finanzausschuss des Kreistages hat in der vergangenen Woche der Schließung des Krankenhauses Frankenberg zugestimmt. Der Ausschuss folgte damit dem Konzept von Klinik-Geschäftsführer Jens Irmer, der keine Möglichkeit sieht, das Haus wirtschaftlich zu betreiben (BLICK berichtete). Über die Zukunft des Krankenhauses entscheidet der Kreistag am 25. September. Die geplante Schließung der Einrichtung stößt in der Bevölkerung auf großen Widerspruch. Der Förderkreis ruft deshalb die Bürger zu einer weiteren Kundgebung am Dienstag, dem 10. September, 18 Uhr, auf den Frankenberger Markt auf, um den Erhalt des Krankenhauses für die medizinische Grundversorgung zu fordern.

 
erschienen am 07.09.2013 (su)
© Verlag Anzeigenblätter GmbH Chemnitz
 


Kommentare
0
(Anmeldung erforderlich)
Das könnte Sie auch interessieren
    Mittelsachsen

Rund 500 Musiker erwartet

Saxoniade "Musikschau der Nationen" in Zwickau und Hohenstein-Ernstthal

 Rund 500 Musiker erwartet Markus Pfeifer/Archiv

Bereits am morgigen Donnerstag beginnt mit der Anreise der teilnehmenden Orchester aus Deutschland, Bulgarien, Litauen, China, Slowakei und der Tschechischen Republik die 13. Auflage der Saxoniade, die sich als internationales Festival für Jugendblasorchester in der gesamten Region einen Namen gemacht hat.Die Wertungsspiele beginnen am Freitag, 10 ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Der Sommer kommt nach Frankenberg

Interview mit Kulturmanager Lutz Raschke

 Der Sommer kommt nach Frankenberg Ulli Schubert

Frankenberg. Am zweiten Juliwoche steht mit dem "Frankenberger Sommer" das Stadtfest im Veranstaltungskalender der Zschopaustadt. Neben zahlreichen musikalischen Höhepunkten gibt es Sportveranstaltungen und vieles mehr. Ulli Schubert sprach mit Lutz Raschke, dem Geschäftsführer der Veranstaltungs- und Kultur GmbH, bei dem die organisatorischen Fäden des schon ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Haushalt mit Minuszeichen

Kommunalpolitik Bürgermeister: Frankenberg steht trotzdem gut da

Frankenbergs Stadträte haben bis zur nächsten Sitzung eine schwere Aufgabe zu lösen: Sie müssen sich durch den mehrere hundert Seiten starken Haushaltplan der Stadt für dieses Jahr kämpfen, der am 15. Juli beschlossen werden soll. Bürgermeister Thomas Firmenich hatte jüngst die Eckpunkte daraus vorgestellt.Wichtigste Nachricht für Bürger und Unternehmen: ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Historische Inschrift auf Blechdach

Geschichte Malermeister aus Frankenberg übergeben Fundstück an Lagerarbeitsgemeinschaft

 Historische Inschrift auf Blechdach Ulli Schubert

Sachsenburg. "Es ist schön, dass es Menschen gibt, die sich Gedanken machen und helfen, Geschichte zu bewahren", freute sich Enrico Hilpert, Vorsitzender der Lagerarbeitsgemeinschaft des KZ Sachsenburg (LAG), über ein ganz besonderes Fundstück. Zur diesjährigen Feierstunde anlässlich des erste Lagerappels im ehemaligen Konzentrationslager Sachsenburg übergaben ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Krankenhaus Stadt bietet 400.000 Euro

Frankenberg. Frankenbergs Stadträte haben ihre Entscheidung vom März des Jahres, einen Kaufantrag für das ehemalige Krankenhaus an die Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbh (LMK) zu stellen, einstimmig mit einem erneuten Beschluss bekräftigt. Nach einer Begehung wurde der Kaufpreis seitens der Stadt auf maximal 400.000 Euro festgelegt. Die LMK fordert indes nach ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Abschied nach 25 Jahren im Ehrenamt

Stadtrat Ralf Neumann folgt auf Winfried Aisch

 Abschied nach 25 Jahren im Ehrenamt Ulli Schubert

Frankenberg. Nach 25 Jahren wurde zur jüngsten Stadtratssitzung Winfried Aisch auf eigenen Wunsch aus dem Gremium verabschiedet. Aisch gehörte dem Stadtrat ein Vierteljahrhundert ununterbrochen an, er war stets mit einer exorbitanten Stimmenzahl von den Wahlberechtigten gewählt worden. "Das zeigt, welch außergewöhnlich großes Vertrauen Doktor Aisch in der Bürgerschaft ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Roß-Kur beginnt im Oktober

Investitionen Frankenberg plant zahlreiche Sanierungsvorhaben

 Roß-Kur beginnt im Oktober Ulli Schubert

Frankenberg. Im Oktober, so der Plan, soll mit dem Wiederaufbau des einstigen Hotels "Zum Roß" in Frankenberg begonnen werden. Die Sanierung ist, abgesehen von Schloss Sachsenburg, mit rund 4,6 Millionen Euro die größte Investition bis 2017, bei der die Stadt mit über 1,8 Millionen Euro auch die höchste Summe an Eigenmitteln aufzubringen hat. Ebenfalls in den ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Viel Geld für Sanierung von Straßen

Forum Debatte zur Parkplatz-Situation

Frankenberg. Zahlreiche Straßen sollen in diesem und dem nächsten Jahr in der Stadt saniert werden. Gänzlich ohne Fördermittel soll der Baderberg zwischen Markt und Wassergasse wieder hergerichtet werden. Kostenpunkt: 270.000 Euro. Für die Lerchenstraße (geplante Kosten 417.000 Euro), den Rad- und Gehweg an der Bad- und der Bahnhofstraße (286.000 Euro) und den ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Frisch eingekleidet zum Erfolg

Fußball Nachwuchs von Wechselburg / Königshain-Wiederau im neuen Outfit

 Frisch eingekleidet zum Erfolg Uwe Schönberner

Zum Glück gibt es immer noch Menschen, die ein großes Herz für den regionalen Sport haben, ist nicht nur der Fußballtrainer des D-Junioren-Teams der Zwölf- bis Dreizehnjährigen der Spielgemeinschaft Wechselburg / Königshain-Wiederau, Robert Weinrich, froh: Alle Mannschaftsmitglieder können sich jetzt in neuen, einheitlichen Trainingsanzügen präsentieren. ...

weiter lesen

 
    Mittelsachsen

Das Singen als Ausstieg aus dem Alltag

Miskus Mittelsächsisches Sängertreffen in Lichtenwalde fand große Resonanz

 Das Singen als Ausstieg aus dem Alltag Ulli Schubert

Lichtenwalde. 14 Chöre gaben sich beim diesjährigen Mittelsächsischen Sängertreffen im Park Lichtenwalde ein Stelldichein, darunter mehrere aus dem Altkreis Mittweida. Der Lützeltalchor aus Frankenberg war unter dem Dirigat seines neuen Leiters zu hören. Sungrae Hong stammt aus Südkorea und will einen Masterstudiengang an der Musikhochschule in Leipzig belegen. ...

weiter lesen

Artikel empfehlen
Angemerkt

Unterschied

Im täglichen Kampf zwischen den Geschlechtern hört man landauf und landab die Meinung: Frauen können nicht einparken, Männer können nicht mehrere Dinge auf einmal machen. Dafür haben sie die bessere Orientierung, das weibliche Geschlecht kann besser zuhören. Stimmt das oder sind das alles nur Klischees? Was ist typisch weiblich, was typisch männlich? Zwei ...

weiter lesen
 
BLICK nicht erhalten?

Sie vermissen Ihren BLICK?

Rufen Sie uns an!

Hotline: 0371 656-22100

 
 
 
 
 
 
 
 
 
Online Beilagen

SSV - Sommer Spar Verkauf

Unsere aktuellen Angebote - auf einen Klick...