EU fördert innerstädtische Aktivitäten

Fördermassnahme Belebung der Innenstadt ist das wesentliche Ziel

eu-foerdert-innerstaedtische-aktivitaeten
Foto: ArtJazz/Getty Images/iStockphoto

Annaberg-B. Ab sofort gibt es in Annaberg-Buchholz eine finanzielle Unterstützung für innerstädtische Aktivitäten. Im Rahmen des EFRE-Programms "Nachhaltige Stadtentwicklung 2014-2020" können kleine Unternehmen bei Neuansiedlung, Umbau sowie Erweiterungs- und Sanierungsmaßnahmen Zuschüsse für Investitionen erhalten.

Voraussetzung ist, dass die Investitionen im EFRE-Fördergebiet erfolgen. Ziele sind die Beseitigung von Leerstand, die Schaffung neuer Arbeitsplätze, die Wirtschaftsförderung im Stadtzentrum sowie insgesamt die Belebung der Innenstadt. Gleichzeitig stellt es bei der Suche nach Mietern von Gewerbeflächen ein wichtiges und ergänzendes Argument für Hauseigentümer dar.

Schwerpunkte bilden die Wolkensteiner Straße, die Buchholzer Straße und die Karlsbader Straße. Dort gilt ein Fördersatz 40 v.H. der zuwendungsfähigen Ausgaben sowie eine maximale Beihilfe von 25.000 Euro. In den übrigen Bereiche des Fördergebietes gilt ein Fördersatz 20 v.H. der zuwendungsfähigen Kosten und eine maximale Beihilfe von 10.000 Euro.

Erhöhte Fördersummen können bei der Schaffung von mehr als zwei zusätzlichen Arbeitsplätzen gewährt werden. Die Zweckbindung beträgt zehn Jahre. Gewerbetreibende können im Sekretariat des Bürgermeisters für Wirtschaft und Bau unter 03733/425101 Termine vereinbaren.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben