Mit 185 jungen Musikern aus Sachsen zum Bundeswettbewerb

Jugend musiziert Ministerin vergibt Sonderpreise für junge Musiktalente

mit-185-jungen-musikern-aus-sachsen-zum-bundeswettbewerb
Foto: CarMan-by/Getty Images/iStockphoto

Sachsen. Kunstministerin Dr. Eva-Maria Stange, der Oberbürgermeister der Stadt Bautzen Alexander Ahrens, der Präsident des Sächsischen Musikrates Professor Dr. Christoph Krummacher und weitere Vertreter von Institutionen und Förderern haben zwölf Sonderpreise in Höhe von insgesamt 5.000 Euro an Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 26. Landeswettbewerbs "Jugend musiziert" vergeben.

Stange: "Ich freue mich, dass bei dieser anspruchsvollen Standortbestimmung so viele Kinder und Jugendliche nicht nur den Vergleich mit anderen gewagt, sondern dabei auch so gut abgeschnitten haben.

Mit einer Rekordbeteiligung von 185 jungen Musikerinnen und Musikern wird der Freistaat beim Bundeswettbewerb vertreten sein.


Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben