"Rache ist weiblich"

Theater Ein Stück voller Irrungen und Wirrungen in Zwickau

rache-ist-weiblich
Else Hennig und Anne Rathsfeld spielen "Mona" und "Lisa". Foto: Theater Plauen-Zwickau

Zwickau. Eine Mischung aus Komödie, Krimi und Farce steht mit "Mona & Lisa oder Rache ist weiblich" zur Premiere am 21. April, 19.30 Uhr, im Zwickauer Theater in der Mühle auf dem Programm.

In der angespannten Stimmung eines Wartezimmers treffen zwei Frauen aufeinander. Als eine von ihnen den Mord an ihrem Ehemann gesteht, eskaliert die Situation. Ununterscheidbar stehen fortan Wahrheit und Lüge nebeneinander, das Opfer wird zum Täter und der Täter zum Unschuldslamm.

Schnell wird in diesem amüsant-abstrusen Katz-und-Maus-Spiel die Jägerin zur Gejagten und nichts ist, wie es auf den ersten Blick scheint. Schauspieler und Autor Hermes Schmid nimmt die Zuschauer mit auf einen Weg voller Irrungen und Verwirrungen. In zahlreichen Wendungen liefert er den beiden Darstellerinnen, in Zwickau Else Hennig und Anne Rathsfeld, eine solide Grundlage, sich voll in ihrer Kunst auszutoben.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben