Big Band der Bundeswehr begeistert Plauen

Benefizkonzert 40.000 Vogtländer waren schon da

big-band-der-bundeswehr-begeistert-plauen
Der Kiwanis-Club holt die Big Band der Bundeswehr am 29. Mai nach Plauen. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Foto: Repert

Plauen. Keine andere Stadt in Mitteldeutschland wurde so oft von diesem Orchester bespielt. Warum kommt die Big Band der Bundeswehr am 29. Mai zum achten Mal nach Plauen?

Experten sehen die Rock-Pop-Swing-Band als einen der besten Klangkörper Europas. 21 exzellente Orchestermusiker, drei erstklassige Solisten und ein Bandleader mit internationalem Weitblick stehen auf der 80 Tonnen schweren Bühne. Seit ihrer Gründung (1971) haben die Soldaten 16 Millionen Euro für Benefizzwecke eingespielt. Aus hunderten bundesdeutschen Orten kommen Anfragen. "Plauen hat etwas geschafft, was wir nur ganz selten erleben.

Hier ziehen wirklich alle an einem Strang", betonen die Musiker. Von daher kann die Spitzenstadt am 29. Mai (ein Montagabend) wieder auf einen rappelvollen Altmarkt hoffen. Unter Regie des Kiwanis-Clubs - einer Unternehmer-Initiative zum Wohle der Stadt - kamen bislang unfassbare 40.000 Besucher. An einem guten Abend spenden die Menschen dann 10.000 Euro für Kinder & Co. 20 Prominente sammeln diese Spenden ein. Und Sponsoren sichern das Drumherum ab.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben