Premiere für Kevin im Tor

Wasserball Heute steigt Länderspiel in Plauen

Plauen. Hansjoachim Michel hat seine Kontakte genutzt und zum 100-jährigen Geburtstag des Schwimm-Vereins "Vogtland" ein Wasserball-Länderspiel nach Plauen geholt. Dabei stehen sich heute Abend die deutsche Nationalmannschaft und die Equipe aus Frankreich gegenüber.

Die Stadt Plauen kannte Kevin Götz bislang nicht. Erst, als der Torwart von den White Sharks Hannover im Bundesliga-Aufstiegsturnier gegen den ebenfalls qualifizierten SVV antreten musste, machte er die erste Bekanntschaft mit der Spitzenstadt. "Das war im zurückliegenden Sommer und jetzt bin ich hier", lachte der frischgebackene Nationalkeeper, der sich nun gegen vier weitere Schlussleute durchsetzen will. Mit Hannover schaffte er in diesem Jahr den Aufstieg in die erste Liga und "Plauen war für mich kein schlechtes Omen. Wir haben klar gewonnen", hofft der bisherige Juniorenauswahl-Keeper vor seinem ersten Länderspieleinsatz, dass die Spitzenstadt ihm weiter hold ist. Team-Manager Michael Zellmer rechnet mit einem Wasserball-Fest: "Die Organisatoren haben sich im Vorfeld dieses Events wahnsinnig ins Zeug gelegt und ich erwarte eine tolle Show für unsere Fans." Im ausverkauften Sportbad werden 400 Zuschauer und 100 Aktive und Offizielle erwartet.


Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben