Schnuppertag für Handwerksberufe

Ausbildung Werkstätten stehen offen

schnuppertag-fuer-handwerksberufe
In den Hallen gibt es Einblicke in die praktische Ausbildung. Foto Thomas Voigt

Plauen. Berufsorientierung steht bei den jungen Leuten hoch im Kurs. Am Samstag lädt die Handwerkskammer Chemnitz ins Bildungs- und Technologiezentrum (BTZ) Vogtland ein. Zwischen 10 und 15 Uhr stehen Besuchern alle Lehrwerkstätten offen. Vor Ort können sich die Gäste ein umfassendes Bild von der Einrichtung machen. Im BTZ wird in 20 Berufen ausgebildet. Bei Bedarf werden die Berufsanwärter im nahegelegenen Lehrhotel an der Plauener Auenstraße untergebraucht. Neben 16 Werkstätten gibt es sechs Unterrichtsräume und zwei Computerkabinette mit moderner Multimedia-Ausstattung. Für konkrete Fragen stehen Lehrmeister und Auszubildende zur Verfügung. Aus erster Hand informieren sie über die Anforderungen an den jeweiligen Beruf.

Die Veranstaltung hat sich etabliert. Der Aktionstag gilt bei Schülern und Eltern als wichtiger Baustein für die Berufswahl. Auch in diesem Jahr werden wieder Interessierte aus der gesamten Region erwartet. Angekündigt sind rund 40 ausbildende Betriebe, die ihr Ausbildungsprofil vorstellen. Gäste können unter anderem künftigen Tischlern, Lackierern, Malern und Maurern bei der praktischen Arbeit über die Schulter schauen. Auch in der Kosmetik- und Friseurabteilung wird das Handwerk näher vorgestellt. Auf Nachfrage geben die Berufseinsteiger ihre bisherigen Erfahrungen direkt an die Besucher weiter.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben