VSV-Girls gut dabei

Volleyball Oelsnitzerinnen heute mit Heimspiel

Oelsnitz. Die Oelsnitzer Volleyball-Damen haben bei den Volley Juniors Erfurt mit 3:1 gewonnen und entsprechend selbstbewusst geht das Team von Trainer Lutz Gushurst ins Heimspiel am heutigen Samstag. Der VSV empfängt 15 Uhr den Dresdner SC II. Schon der Blick auf die Tabelle macht deutlich, was da auf die Vogtländerinnen zukommt: Die Gäste haben bislang eine weiße Weste, 6:0 Punkte und reisen als Spitzenreiter an. Doch die Sperkenmädels sind nach dem Aufstieg in die Regionalliga gut aus dem Startblock gekommen. Mit 4:2 Punkten kann Oelsnitz befreit aufspielen. Dass Euphorie alleine nicht reicht, bekamen die Aufstiegsheldinnen dabei zur Heimspielpremiere gegen Weimar (0:3) deutlich zu spüren. Dennoch: Die Oelsnitzer Mädels gelten als kampfstark, und bislang sind die Sperken auf einem sehr guten Weg durch das "Abenteuer Regionalliga".