Ausstellung zeigt Alpenglühen auf Papier

Künstlergespräch findet am 30. März statt

ausstellung-zeigt-alpengluehen-auf-papier
Foto: Ralph Koehler/propicture

Zwickau. Berge ragen in den Himmel. Sie bestimmen, was im Schatten ist und was von der Sonne angestrahlt wird. Schlagschatten, an den Bergrücken geschmiegte Häuser, die nur als kleine Lichtpunkte zu identifizieren sind.

All dies ist derzeit in den Ausstellungsräumen des Kunstvereins "Freund aktueller Kunst" (FAK) zu sehen. Hier präsentiert der im Jahr 1943 in der Muldestadt geborene Künstler Wolfram Ebersbach die Schau "Alpenglühen. Arbeiten auf Papier". Klaus Fischer, Vorsitzender des FAK, erklärte: "Wolfram Ebersbachs Bilder werden zu Zeichen, die aus der Wirklichkeit entwickelt sind.

Sie werden zu Trägern von Innerlichkeit und Universalität, mit denen sich der Betrachter im Moment der Kontemplation augenblicklich infiziert." Die Ausstellung kann bis zum 14. April immer dienstags, mittwochs und freitags von 14 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung besichtigt werden. Am 30. März um 19 Uhr findet vor Ort ein Künstlergespräch statt.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben