Erfolge für die Nachwuchsturner

Sport Sächsisches Landesfinale Gerätturnen in Riesa

erfolge-fuer-die-nachwuchsturner
Die erfolgreichen Gerätturner aus Kändler. Foto: Jacqueline Wahlpahl

Limbach-Oberfrohna/Riesa. Am letzten Wochenende traten Kinder aus der Grundschule Kändler sowie Schüler des Albert-Schweitzer-Gymnasiums beim sächsischen Landesfinale in Riesa an.

Die Mädchen aus Kändler erzielten vor Ort einen vierten Platz von den zehn besten Schulmannschaften des Freistaats. Die Jungen mussten sich dieses Mal mit dem letzten Platz zufrieden geben. Bei den Fünft- bis Siebtklässlern des Gymnasiums qualifizierten sich beide Teams mit dem Sieg für das Bundesfinale in Berlin.

In der Altersklasse der Siebt- bis Neuntklässler konnte ein zweiter Platz bejubelt werden, bei den Neunt- und Zehntklässlern ein dritter Platz. Dass die Limbacher Teams seit so vielen Jahren erfolgreich unterwegs sind, ist nur möglich durch die Unterstützung vom TSV Hartmannsdorf, Birgit Kühn vom Bewegungszentrum Limbach-Oberfrohna und den Leitern des Ganztagsangebotes Gerätturnen des Albert-Schweitzer-Gymnasiums.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben