"Fliegender Pfeil" kommt

Lesung Paraderolle für Gojko Mitic

fliegender-pfeil-kommt
Gojko Mitic ist am kommenden Wochenende in Limbach zu Gast. Foto: C3 GmbH

Limbach-Oberfrohna . Auf eine spannende Reise ins Amerika des 18. Jahrhunderts können sich Besucher der Stadthalle am 15. Januar um 16 Uhr machen. In seinem historischen Roman "In Gottes eigenem Land. Heinrich Melchior Mühlenberg - der Vater des amerikanischen Luthertums" erzählt Eberhard Görner aus dem dramatischen Leben jenes Mannes, der als Patriarch des amerikanischen Protestantismus gilt.

Mit der Figur des Delaware­ Häuptlings "Fliegender Pfeil" hat er darüber hinaus eine Paraderolle für Gojko Mitic geschaffen, der bei den Lesungen diesen Teil übernimmt. Mitic wird als "Chefindianer der DEFA" bezeichnet. Lange schwarze Haare, gestählter Körper und Rollen, die immer auf der Seite des Guten waren. So kennt man den in Jugoslawien Geborenen, der erst Weihnachten in der Neuverfilmung von "Winnetou" auf der Fernseher-Leinwand zu sehen war.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben