Leipziger Straße bleibt bis 9. Juni voll gesperrt

Verkehr Arbeiten an Gasanschlüssen und Wasserschiebern

leipziger-strasse-bleibt-bis-9-juni-voll-gesperrt
Auf der Leipziger Straße gibt es schon seit Ende April eine Vollsperrung. Foto: Frenzel

Crimmitschau. Autofahrer machen weiter einen Bogen um die Leipziger Straße. Die wichtige Verbindung bleibt voll gesperrt. Das betrifft bis zum 9. Juni den Abschnitt zwischen Rosa-Luxemburg-Straße und Friedrich-Engels-Straße. Die Vollsperrung ist erforderlich, da hier zeitgleich die Auswechslung von Gashausanschlüssen und von Wasserschiebern der Trinkwasserleitung erfolgt.

DRK-Geschäftsstelle mit Einschränkungen zu erreichen

Im Bereich der Baustelle befindet sich auch die Geschäftsstelle des Kreisverbandes des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) - an der Leipziger Straße 76. Für Autofahrer ist das DRK-Domizil vorübergehend über die Rosa-Luxemburg-Straße oder die Gutenbergstraße erreichbar. Der Hintereingang liegt an der Unteren Frankfurter Straße.

Die Geschäftsstelle des DRK ist unter anderem Anlaufstelle für Betreutes Reisen, Freiwilliges Soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst, Umzüge und Transporte. Am Standort sind der Sozialmarkt und die Personalabteilung untergebracht.

Keine Busse auf der Jahnstraße

Die Vollsperrung hat auch Auswirkungen auf die Bus-Haltestellen. Mit Ausnahme der Linie 128 werden die Haltestellen an der Jahnstraße nicht bedient. Dafür halten die Busse an der Haltestelle am Mühlgraben. Die Haltestelle am Weißen Hirsch wurde in beiden Fahrtrichtungen zu den Haltestellen an der Amselstraße verlegt. Zudem befindet sich die Haltestelle von der Melanchthonstraße in der Bauphase an der Einmündung in die Leitelshainer Straße.

In einem ersten Bauabschnitt war die Leipziger Straße seit dem 24. April zwischen Luther- und Petersstraße gesperrt.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben