Mit dem BLICK in die "Zukunft"

Ausbildung Ein neues Magazin gibt Schülern Starthilfe bei der Berufswahl

Zehntausende sächsische Abiturienten und Mittelschüler der Abschlussklassen stehen vor spannenden Wochen: Nicht nur, dass der Schulabschluss und damit die Abschlussprüfungen sich mit Riesenschritten nähern - jetzt ist auch die Zeit, in der die Weichen für die eigene Zukunft gestellt werden: Lehre oder Studium oder vielleicht erst mal ein Jahr Auszeit und Orientierung? Bekommt man einen Lehrvertrag im Traumberuf? Und was wären Alternativen? Hunderte Fragen stellen sich den Jugendlichen und jungen Erwachsenen - eine Orientierungshilfe für sie ist das neue Magazin "Zukunft", das die sächsischen Anzeigenblätter "BLICK" und "Sächsischer Bote" in den vergangenen Monaten entworfen und produziert haben: In den vergangenen Tagen wurde die erste Ausgabe des Magazins an allen Mittelschulen und Gymnasien im Verbreitungsgebiet der beiden Schwesterblätter verteilt - für jeden Schüler einer Abschlussklasse sein eigenes Exemplar. "Das Magazin ist in Zusammenarbeit mit 160 Unternehmen, Bildungseinrichtungen und Institutionen entstanden", erklärt Verlagsgeschäftsführer Tobias Schniggenfittig. "Deine Ausbildung startet jetzt" ist das Motto des Magazins: "Bei der Redaktion haben wir deshalb darauf geachtet, die bei den Schülern aufkommenden Fragen so konkret wie möglich zu beantworten", erklärt Chefredakteur Bernd Seidel: "'Zukunft' fasst deshalb eine Vielzahl konkreter Ausbildungsangebote hier in Sachsen in mehr als 120 Berufen zusammen." So finden die Schüler neben Tipps zur Berufswahl, zum Ablauf einer Bewerbung oder zum Vorstellungsgespräch auch Hinweise der Arbeitsagentur, der Handwerkskammer und der Industrie- und Handelskammer. Personalchefs sächsischer Unternehmen kommen zu Wort und verraten, worauf es bei einer Bewerbung ankommt, und Karriereexperten der TU Chemnitz verraten, wie man sich am besten beim Vorstellungsgespräch verhält.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben