Museum klärt auf: Warum haben Seeigel Augen?

Führung Am Sonntag geht es in Waldenburg unter Wasser

museum-klaert-auf-warum-haben-seeigel-augen
Alexandra Thümmler freut sich auf die Sonderführung am 19. März. Foto: Frenzel

Waldenburg. Das ist doch eine schöne Alternative bei diesem Mistwetter: Das Museum und Naturalienkabinett in Waldenburg lädt am morgigen Sonntag zur Führung mit dem Titel "Erlebnis Unterwasserwelt" ein. Sie beginnt um 14 Uhr.

Das Hauptaugenmerk legen Museumspädagogin Alexandra Thümmler und ihre Kollegen auf die Sonderausstellung "Eingetaucht-Vielfalt in unseren Meeren". Die kleinen und großen Gäste erfahren Wissenswertes über die bunte Vielfalt der Meeresbewohner sowie über deren Erforschung vor rund 300 Jahren.

Dabei wird auch die frisch restaurierte Seeigel- und Korallensammlung der Leipziger Apothekerfamilie Linck, die erstmals seit 80 Jahren wieder zu sehen ist, vorgestellt. Die Führung dauert rund 45 Minuten und ist nach Angaben des Museums besonders für Familien geeignet. Es gibt schließlich auch Antworten auf interessante Fragen:

Warum haben Seeigel keine Augen? Wie bewegen Sie sich im Wasser fort? Und sind das überhaupt Tiere?