Seit 60 Jahren züchtet er Exoten

jubiläum Ehrenpreis für dienstältestes Mitglied

seit-60-jahren-zuechtet-er-exoten
Harry Forster ist seit 50 Jahren im Werdauer Verein der Ziergeflügel- und Exotenzüchter dabei. Foto: Thomas Michel

Fraureuth. Seit dem Wochenende hat es Harry Forster offiziell: Der 81-Jährige aus Fraureuth gehört seit 50 Jahren zum Werdauer Verein der Ziergeflügel- und Exotenzüchter und ist damit das "dienstälteste" Mitglied. "Nach Lebensjahren bin ich ja sowieso der älteste", lachte der Senior, welcher sich über die vielen Jahre den Papageien und Kakadus verschrieben hat. "Die züchte ich nun schon seit Anfang der 1960er Jahre und es macht mir noch immer Spaß", betonte Harry Forster, der mit seinen Vögeln schon auf mancher bundesweiten Ausstellung dabei war und Preise mit nach Hause gebracht hat.

Ziergeflügel- und Exoten-Austellung in Werdau

In dieser Sammlung steht jetzt auch der Ehrenpreis der Vereinigung zur Zucht und Erhaltung einheimischer und fremdländischer Vögel (VZE). Den bekam der Fraureuther für seine 50-jährige Mitgliedschaft im Werdauer Verein, der selbst in diesem Jahr sein 60-jähriges Bestehen feiert. "Unser Verein wurde am 21. März 1957 gegründet und hat heute 20 Mitglieder im Alter von 15 bis 81 Jahren", sagte mit Ulf Kriegel der Chef der Werdauer Ziergeflügel- und Exotenzüchter.

Alle Mitglieder treffen sich jeden zweiten Freitag im Monat in der Fraureuther Erich-Glowatzky-Halle, in der auch die jährlichen Ausstellungen über die Bühne gehen. "Die zweitägigen Veranstaltungen sind für uns der Jahreshöhepunkt, den wir entsprechend ordentlich vorbereiten", lachte Ulf Kriegel. In diesem Jahr flattern die kleinen und großen Exoten der Züchter aus Werdau und Umgebung am 21. und 22. Oktober in ihren in der Glowatzky-Halle aufgestellten Käfigen.