Übergriff in Zwickau endet mit drei Verletzten

Polizei Auseinandersetzung an einem Straßenbahn-Warthäuschen

uebergriff-in-zwickau-endet-mit-drei-verletzten
Die Verletzten erstatteten Anzeige. Foto: Heiko Küverling

Zwickau. Auf der Bosestraße kam es am Dienstagabend aufgrund eines Knallerwurfs zu einer Auseinandersetzung mehrerer Personen, die in physischer Gewalt endete. Eine 17-Jährige wurde durch einen 30-Jährigen mit dem Kopf an ein Straßenbahn-Warthäuschen gestoßen. Ein namentlich bekannter Tatverdächtiger schlug außerdem einem 48 Jahre alten Mann ins Gesicht.

Eine weitere unbekannte Person wurde ebenfalls an das Straßenbahn-Warthäuschen gestoßen, wobei die Glasscheibe endgültig auseinander brach. Als die Polizei eintraf, hatte sich die Lage wohl schon entspannt. Die verletzten Personen erstatteten Anzeigen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben