Werdau - im Finanzplan fehlt eine halbe Million

Stadtrat Haushaltsplan stehen 41 Mio Euro zur Verfügung

werdau-im-finanzplan-fehlt-eine-halbe-million
Foto: Getty Images/iStockphoto/Stefan Ataman

Werdau. Die Stadträte von Werdau beschäftigen sich am heutigen Donnerstag mit einem umfangreichen Zahlenwerk. Sie sollen den Haushaltsplan für das aktuelle Jahr beschließen - mit einem Gesamtvolumen von rund 41 Millionen Euro. Im Entwurf, der ausgereicht wurde, klafft nach Aussage von Birgit Pallas von der Finanzverwaltung im Rathaus noch ein Fehlbetrag von rund 553.000 Euro.

Auf die Erhöhung der Steuer-Hebesätze soll - trotz der schwierigen Lage - verzichtet werden. Wenn die Abgeordneten den Finanzplan bestätigen, können rund 7,85 Millionen Euro für Investitionen ausgegeben werden. Zu den Schwerpunkt-Projekten gehören die Vorhaben in den Sanierungsgebieten "Südliche Innenstadt" und "Östliches Stadtzentrum, Hochwasser-Schadensbeseitigung, Anschaffung von Fahrzeugen für die Feuerwehr und die Fortsetzung des Straßenbaus am Dreiflügel.

Zudem soll in zwei Kindertageseinrichtungen investiert werden: Im Plan ist Geld für die energetische Sanierung der Kita "Schöne Aussicht" und die Brandschutzmaßnahmen in der Kita "Pusteblume" eingestellt. Die Sitzung des Stadtrates beginnt am morgigen Donnerstag um 16 Uhr im Stadtverordnetensaal. Zu Beginn ist eine Einwohnerfragestunde geplant.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben