Zwickau setzt auf E-Mobilität

zwickau-setzt-auf-e-mobilitaet
Foto: Ralph Koehler/propicture

Zwickau. Elektromobilität wird bei der Stadt Zwickau groß geschrieben. Seit Jahresbeginn verfügt die Stadtverwaltung über elf Elektrofahrzeuge. Die Autos vom Typ VW E-Up wurden am 5. Januar vom Autohaus Huster an Oberbürgermeisterin Pia Findeiß übergeben. Der Einsatz der Mobile erfolgt in unterschiedlichen Fachämtern. Zu den Nutzern gehören das Kulturamt, das Bauordnungsamt, das Tiefbauamt, das Ordnungsamt, das Amt für Schule, Soziales und Sport sowie das Garten- und Friedhofsamt. Eines der Leasingfahrzeuge steht für alle Ämter zur Verfügung.

Für den Betrieb wurden bereits im Dezember insgesamt sechs Ladesäulen im Verwaltungszentrum sowie im Innenhof des Goldenen Ankers errichtet. Die Nutzung der E-Fahrzeuge begründet die Oberbürgerbürgermeisterin: "Als traditionelle Automobilstadt wollen wir mit der Zeit gehen und einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Wir sind gespannt, wie sich die Fahrzeuge in der Praxis bewähren."



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben