Sehschwäche Erste "App auf Rezept"

Rund fünf Prozent aller Kinder in Deutschland leiden an einer funktionellen Sehschwäche, die entstehen kann, wenn sie schielen, eine Brille benötigen oder das optische System getrübt ist. Bei der Behandlung dieser Sehstörung geht die Barmer GEK einen innovativen Weg und übernimmt die Kosten einer ärztlich verordneten, internetbasierten Therapie. Mit der "App auf Rezept" werden die üblichen Behandlungsmethoden wie eine Brille oder das einseitige Abkleben des starken Auges ergänzt. pm/Barmer GEK