• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Beschmiertes Auto fährt gegen Tor des Bundeskanzleramts

News 54-Jähriger von Berliner Polizei in Gewahrsam genommen

Berlin. 

Berlin. Wie das RND berichtet, ist ein Auto am Mittwochmittag gegen das Tor des Bundeskanzleramts gefahren. Darauf waren die Aufschriften "Stopp der Globalisierungspolitik" und "Ihr verdammten Kinder- und alte Menschen-Mörder" zu lesen. Das Auto stammt aus dem Landkreis Lippe und der Fahrer wurde bereits von der Polizei in Gewahrsam genommen. Es handelt sich dabei laut Polizei um einen 54-Jährigen.

Bei dem Vorfall wurden mehrere eiserne Zaunpfeiler des Eingangstores zum Kanzleramt verbogen. Im Inneren des Autos wurden eine Kamera, eine Flasche Fanta, eine Haarbürste, ein Rucksack und zwei Masken gefunden. Verletzt wurde niemand. Mehr Infos dazu werden erwartet.