Diesen Backsteet-Boys-Hit hält AJ McLean für "den schlechtesten Song aller Zeiten"

Boygroup-Star Speziell in den 1990-ern, aber auch zu Beginn des neuen Jahrtausends waren die Backstreet Boys Hitgaranten mit Dauerpräsenz in den Charts. Einen ihrer Hits kann Bandmitglied AJ McLean allerdings nicht mehr hören - und nennt ihn sogar den "schlechtesten Song aller Zeiten".

"Jeder liebt diesen Song. Aber warum?" AJ McLean ist ratlos. Der Backstreet-Boys-Star war an einigen der größten Hits direkt vor und nach dem Millenium (so auch der Titel eines Albums der Boyband) beteiligt. Doch einen davon kann der 46-Jährige partout nicht ausstehen. Die Rede ist von "If You Want It to Be Good Girl (Get Yourself a Bad Boy)" - ein Titel, der den Popstar vermutlich auch deswegen so trifft, weil er derjenige war, der den "Bad Boy" der Gruppe verkörperte.

"Das ist der schlechteste Song aller Zeiten!", betonte der Sänger im Interview mit dem Magazin "People". "Beim Aufnehmen haben wir noch Witze darüber gemacht, dass der Song klingen würde wie ein Beutel voller Katzen, den jemand gegen die Wand schlägt - und dann schaffte er es auf das Album!" Gemeint ist das Erfolgsalbum "Backstreet's Back", das 1997 weltweit die Charts erstürmte und nicht nur in Deutschland den Spitzenplatz belegte.

Kommt bald ein Backstreet-Boys-Musical?

Von den Songs des Albums, die nicht als Single ausgekoppelt wurden, hat es ausgerechnet dieser zum Fanfavoriten geschafft. So spielen die Backstreet Boys ihn immer noch live, auch bei ihrer letzten Tour. Ginge es nach McLean, könnte der Song nun aber ruhig "in den Ruhestand geschickt" werden, oder mehr noch: "Begrabt ihn, verbrennt ihn, erschießt ihn, was auch immer!"

Bei anderen Songs gab sich der Sänger enttäuscht, dass keine größeren Hits aus ihnen geworden sind, etwa "Siberia", "Don't Want You Back" und "Get Another Boyfriend", der er als einen seiner Lieblingssongs bezeichnet.

Im Gespräch mit "People" erwähnte McLean außerdem wage Pläne für ein Backstreet-Boys-Musical, das sich aus einigen ihrer größten Hits zusammensetzen und ihre Erfolgsgeschichte erzählen soll. Bis diese Pläne Früchte tragen könnten, sei es allerdings noch "ein langer Prozess".

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion