Eingriff belastete Bill Kaulitz: "Nach der Operation brach ich in Tränen aus"

Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz weint nur selten. Eine erschreckende Diagnose und der darauf folgende medizinische Eingriff ließen den Tokio-Hotel-Frontmann jedoch emotional werden.

Bill Kaulitz ist als Strahlemann bekannt. Doch auch der vermeintlich dauerfröhliche Sänger hat schlechte Tage. Wie Kaulitz nun im Interview mit "Icon" erklärte, machten ihm im Vorjahr vor allem gesundheitliche Probleme zu schaffen.

"Ich habe vor gut einem Jahr die Diagnose zu einer Vorstufe von Hautkrebs bekommen", offenbart der Tokio-Hotel-Frontmann. "Sie mussten mir auf dem Rücken ein Melanom entfernen. Es dauerte lange, bis es verheilte." Meist gelinge es Kaulitz, positiv zu bleiben - doch der Eingriff sei eine große Belastung gewesen. "Das war das letzte Mal, das ich geweint habe. Was ich sehr selten tue, ich war selbst überrascht. Aber nach der Operation brach ich in Tränen aus", gesteht der 34-Jährige.

Bill Kaulitz: "Es gibt Leute, die machen Vorsorge ..."

Kaulitz habe erkannt: Mit zunehmendem Alter sei die Gesundheit "nicht mehr selbstverständlich". Er selbst tue sich jedoch schwer damit, auf den eigenen Körper zu achten. "Wenn jemand sagt: 'Pass auf dich auf', weiß ich damit nichts anzufangen", verriet der Schwager von Heidi Klum. "Ich ziehe durch. Es gibt Leute, die machen Vorsorge, achten auf Körpersignale - ich nicht."

Negative Gefühle verarbeite Kaulitz "mit einer Flasche Rotwein und Adele, trauriger Musik und traurigen Filmen". Er erklärte: "Wenn ich mal leide, werfe ich mich auch richtig in den Schmerz hinein. Fünf Tage verlasse ich die Couch nicht, kuschel mit meinem Hund und esse nichts."

Appetitlos sei Kaulitz allerdings auch, wenn er frisch verliebt sei. Selbiges gestand der Musiker erst kürzlich: Im Laufe des OMR Festivals in Hamburg hatte sich Kaulitz Zeit genommen, auf die Fragen seiner 1,5 Millionen Instagram-Fans einzugehen. Seine Antwort auf die direkte Frage, ob er verliebt sei, war klar und einfach: "Ja."

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion