• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
Erzgebirge

Eminem feiert seine Aufnahme in die "Rock and Roll Hall of Fame"

Rapper Rapper Eminem wurde zwar bereits im Frühjahr in die legendäre "Rock and Roll Hall of Fame" aufgenommen, seinen Einzug feierte er allerdings erst jetzt. Eine besondere Unterstützung bekam er dabei von Dr. Dre.

Eminem gehört zu den erfolgreichsten Musikern aller Zeiten, mit Songs wie "Rap God", "Without Me" und "Venom" veröffentlichte er unvergessliche Hits. Neben zahlreichen Auszeichnungen, darunter auch einem Oscar, wurde ihm eine weitere Ehre zuteil: Im Frühjahr wurde er in die berühmte "Rock and Roll Hall of Fame" aufgenommen. Nun fand in Los Angeles eine große Zeremonie statt.

Neben Eminem, der ein Hit-Medley performte, trat Dr. Dre auf, der an diesem Abend eine besondere Aufgabe hatte. Er hielt eine Laudatio auf seinen Musikerkollegen, die sogenannte Induction Speech. "Eminem war nicht nur ein Außenseiter, der die gläserne Decke des Hip-Hop durchbrochen hat - er hat die Scheiße zertrümmert", erklärte "California Love"-Interpret. Des Weiteren fügte er hinzu, dass Eminem den "Hiphop in die Mitte Amerikas gebracht" habe.

Auch "Give Me Love"-Sänger Ed Sheeran war dabei, um gemeinsam mit Eminem das Lied "Stan" zu performen. Im Anschluss ging der Rapper selbst ans Rednerpult, um eine Rede zu halten. Die ersten Minuten nutzte er, um ein paar Namen aufzulisten, die ihm Hip-Hop nähergebracht haben, wie 2Pac, Queen Latifah, Ice Cube und Snoop Dog. Ohne diese Musikerinnen und Musiker sei so eine Karriere nicht möglich gewesen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!