KI-Fake: Falsche Uschi Glas macht Werbung für angebliches Wundermittel

Schauspielerin geschockt Uschi Glas macht Werbung für ein Heilmittel gegen Arthrose? Diesen Eindruck machte jüngst ein Facebook-Video. Doch es ist komplett erfunden: Mithilfe von Künstlicher Intelligenz wurde der Werbeauftritt der Schauspielerin gefälscht. Das Original zeigt sich schockiert.

Verstörende Entdeckung für Uschi Glas: Die Schauspiellegende wurde auf ein Facebook-Video aufmerksam, in dem ein angebliches Heilmittel für Arthrose beworben wird. Soweit klingt das nicht besonders ungewöhnlich. Wäre da nicht dieses Detail: Die Fürsprecherin für das Mittel ist Uschi Glas selbst - dabei hat die 80-Jährige nie an einem solchen Werbedreh teilgenommen.

Glas selbst hatte keine Ahnung von dem Video. Erst durch einen Fan, der sie auf das angebliche Heilmittel ansprach, wurde sie darauf aufmerksam. Dabei, so betonte die Schauspielerin gegenüber "Bild", habe sie gar keine gesundheitlichen Probleme, wie ihr falsches Double in dem Video behauptet. "Ich bin gesund", versicherte sie der Zeitung. Auch der Arzt, den die falsche Uschi Glas in dem Video empfiehlt, sei ihr völlig unbekannt.

Die Spur führt ins Ausland

Das Video ist mithilfe von KI gefakt worden - und das mit täuschend echter Präzision: "Es klingt täuschend echt. Nur wer mich gut kennt, merkt den Unterschied zur echten Uschi", sagt Glas, die beim Ansehen des Videos laut eigener Aussage "Gänsehaut" bekommen hat. Durch den Vorfall fühle sie sich "missbraucht".

Dass Menschen auf diese Weise hinters Licht geführt werden könnten, verärgert die Schauspielerin besonders. "Genau das möchte ich verhindern, dass andere Menschen auf den Betrug hereinfallen und denken, wenn das der Uschi Glas geholfen hat, dann hilft es mir auch", führte sie aus. Darum prüfe sie nun die Möglichkeit rechtlicher Schritte. Erste Spuren führen nach Informationen der "Bild"-Zeitung nach China oder Albanien.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion