Nach Ferrari-Crash: "Creed"-Star Michael B. Jordan offenbar unverletzt

Kollision Am Samstagabend ereignete sich in Los Angeles ein Autounfall, bei dem ein Sportwagen mit einem geparkten Auto kollidierte. Am Steuer soll der Hollywood-Star Michael B. Jordan gesessen haben. Offenbar hat der Schauspieler keine Schäden davongetragen.

Am Samstagabend hatte der amerikanische Schauspieler Michael B. Jordan (36) mit seinem Sportwagen einen Unfall gebaut. "Entertainment Weekly" bestätigt nun, dass der Hollywood-Star dabei unverletzt geblieben ist. Wie der lokale Fernsehsender Fox 11 zuletzt berichtete, kollidierte der Regisseur und "Creed III"-Star mit seinem blauen Ferrari an einer Kreuzung in Los Angeles mit einem geparkten Auto.

Ein Sprecher des Los Angeles Police Department bestätigte gegenüber "Entertainment Weekly" zwar den Zusammenstoß, weigerte sich aber, den Fahrer zu identifizieren oder nähere Angaben zum Fahrzeug zu machen. Sicher sei aber, dass niemand körperlichen Schaden davon trug und niemand verhaftet wurde. An der Unfallstelle soll es auch keine Anzeichen für rücksichtsloses Fahren gegeben haben. Jordan selbst schwieg bislang zu dem Vorfall. Stimmen aus seinem angeblich engen Kreis betonten im Gespräch mit der US-Branchenzeitschrift "The Hollywood Reporter" aber, dass es Jordan "gut" geht. Die Academy Museum Gala am Sonntagabend habe er aus reiner Vorsicht nicht besucht.

Michael B. Jordan und Will Smith gemeinsam vor der Kamera?

Anstelle von Jordan nahm bei der Preisverleihung seine Schwester Jamila den Vantage Award 2023 entgegen, der von Regisseur Christopher Nolan überreicht wurde. In diesem Jahr gab Jordan sein Regiedebüt mit dem "Creed"-Teil in dem er erneut Adonis Creed spielt, den Sohn von Rocky Balboas Rivalen und späteren Freund Apollo Creed. Erstmals ist Sylvester Stallone als Rocky nicht Teil des Casts.

Künftig soll Jordan an der Seite von Will Smith in einer Fortsetzung von "I Am Legend" (2007) zu sehen sein. Bislang bestätigte Smith am Samstag nur, dass er mit dem "Black Panther"-Darsteller über das Projekt spreche.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion