• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Vier Konzerte in Deutschland: Rammstein kündigen Stadiontournee für 2023 an

Fortsetzung der Tournee Bereits dieses Jahr begeisterten Rammstein auf ihrer Stadiontournee ihre Fans, 2023 geht die Reise weiter: Die Band um Sänger Till Lindemann kündigte jetzt weitere Konzerte in ganz Europa an.

Zuletzt sorgte ein für Silvester 2022 geplantes Rammstein-Konzert auf der Münchner Theresienwiese für Schlagzeilen: Nach einer kontroversen Debatte wurde die Veranstaltung schließlich abgesagt, wegen "berechtigten sicherheitsrelevanten Einwänden der Behörden, Polizei und Rettungsdienste", wie Veranstalter Klaus Leutgeb in einer Pressemitteilung mitteilen ließ. Nicht nur Fans in der bayrischen Landeshauptstadt können sich nun aber über Ersatz freuen: Wie die Band jetzt bekannt gab, wird ihre Europatournee 2023 fortgesetzt, Rammstein spielen dabei auch an jeweils zwei Terminen in München und Berlin.

Rammstein: Zwei Konzerte in München und Berlin

Die Band um Till Lindemann gastiert am 7. und 8. Juni 2023 im Olympiastadion in München, knapp einen Monat später, am 15. und 16. Juli werden Rammstein im Berliner Olympiastadion auftreten. Auch in Wien, Bern und Paris sind Auftritte geplant, Auftakt zur Europatournee ist am 22. Mai in der litauischen Hauptstadt Vilnius, beendet wird die Reise am 4. August in Brüssel. Für Mitglieder des LIFAD-Fanclubs beginnt der Vorverkauf bereits am 6. September, regulär startet der Kartenverkauf am 8. September.

Die Tourdaten im Überblick:

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!