Zum letzten Mal? Bushido geht wieder auf Tour

Rapper In den vergangenen Jahren war Bushido weniger wegen seiner Musik als mit gerichtlichen Auseinandersetzungen und RTL-Dokus in den Schlagzeilen. 2024 geht der Rapper das erste Mal seit acht Jahren wieder auf Tour - es könnte seine letzte sein.

Acht Jahre lang war Bushido (bürgerlich Anis Mohamed Ferchichi) nicht mehr auf Tour, doch Fans des Rappers dürfen sich auf 2024 freuen: Dann spielt der Berliner insgesamt neun Konzerte in Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Tournee startet in seiner Heimatstadt am 21. März. Bereits diesen Freitag soll der Verkauf zur neuen "König für immer!"-Tour starten.

"Ich kann es kaum erwarten, endlich wieder auf der Bühne zu stehen", so der 45-Jährige in einer entsprechenden Mitteilung. "Ich habe es immer geliebt, live für meine Fans zu spielen. In den letzten Jahren war das aufgrund vieler Herausforderungen in unserem Leben nicht möglich", wird Bushido zitiert. Umso mehr freue er sich jetzt, dass es in absehbarer Zeit losgehe.

Mit den Herausforderungen sind vermutlich der Umzug nach Dubai, wo Bushido mit seiner Frau und der Familie lebt, sowie die Gerichtstermine im Prozess gegen seinen langjährigen Geschäftspartner Arafat Abou Chaker gemeint. Seit Jahren ist die Berliner Justiz mit dem Fall beschäftigt, im Jahr 2020 startete ein Strafprozess gegen Abou Chaker und drei seiner ebenfalls angeklagten Brüder. Die Vorwürfe beinhalten unter anderem Freiheitsberaubung und räuberische Erpressung.

"Vermutlich" letzte Tour

Wie "Bild" berichtet, äußerte die Ehefrau des Rappers, Anna-Maria Ferchichi, bereits im September zu den Tourplänen ihres Mannes. Damals habe sie erklärt: "Es wird Papas letzte Tour sein." Die Mitteilung relativiert diese Aussage, darin wird die "König für immer!"-Tournee als "vermutlich" letzte Tour angekündigt.

Fans des Rappers, der seine Karriere beim Indie-Label Aggro Berlin startete, können Auftritte in Berlin (21. März), Leipzig (22. März), München (23. März), Oberhausen (24. März), Frankfurt Main (25. März), Köln (26. März), Zürich (9. April), Esch-Sur-Alzette (Luxemburg, 10. April) und Hamburg (14. April) besuchen.

  Newsletter abonnieren

Euer News-Tipp an die Redaktion