• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Zum zweiten Mal: Justin Bieber unterbricht Welttournee

Aus gesundheitlichen Gründen Justin Bieber kann seine "Justice"-Tournee vorerst nicht fortsetzen. Bereits im Juni hatte der Sänger wegen gesundheitlicher Probleme pausieren müssen.

Erst vor wenigen Wochen hatte Justin Bieber angekündigt, seine im Juni unterbrochene Welttournee fortsetzen zu wollen. Nach einigen Auftritten in Europa und Südamerika ist nun jedoch bereits wieder Schluss. Wie der Sänger am Dienstag auf seiner Instagram-Seite bekannt gab, muss die "Justice"-Tour erneut auf Eis gelegt werden - abermals aus gesundheitlichen Gründen.

"Anfang des Jahres habe ich öffentlich über meinen Kampf mit dem Ramsay-Hunt-Syndrom berichtet, bei dem mein Gesicht teilweise gelähmt ist. Infolge dieser Krankheit war ich nicht in der Lage, die Nordamerika-Etappe der Justice-Tour zu absolvieren", schreibt Bieber in seinem Beitrag. "Nachdem ich mich ausgeruht und mich mit meinen Ärzten, meiner Familie und meinem Team beraten hatte, reiste ich nach Europa, um die Tournee fortzusetzen. Ich habe sechs Live-Shows gespielt, aber es hat mich sehr mitgenommen."

"Ich brauche Zeit, um mich auszuruhen und gesund zu werden"

Nachdem er am vergangenen Woche bei einem Auftritt in Brasilien "alles gegeben" habe, sei der 28-Jährige nun jedoch erneut am Ende seiner Kräfte. "Als ich von der Bühne kam, überkam mich die Erschöpfung, und mir wurde klar, dass ich meiner Gesundheit jetzt Priorität einräumen muss. Also werde ich vorerst eine Pause vom Touren einlegen." Grund zur Sorge bestehe aber nicht, wie Bieber seinen Fans versprach: "Es wird mir wieder gut gehen, aber ich brauche Zeit, um mich auszuruhen und gesund zu werden."

Im Juni hatte der Kanadier ein Video auf Instagram geteilt, in welchem die Folgen des Ramsay-Hunt-Syndroms deutlich erkennbar waren: Bieber demonstrierte, dass er auf einer Seite seines Gesichts komplett gelähmt sei - unter anderem war es ihm nicht möglich, zu blinzeln oder zu lächeln. Bereits 2017 hatte der Sänger eine Tour, die zuvor 200 Millionen US-Dollar eingespielt hatte, aufgrund "unvorhergesehener Umstände" abbrechen müssen. Der damalige Grund für das Tour-Aus: Wie Bieber später gestand, hatte er zu diesem Zeitpunkt ein massives Suchtproblem.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!