13- und 14-jährige Mädchen von Mann belästigt

Polizei Vorfall am Ostermontag am Chemnitzer Hauptbahnhof

13-und-14-jaehrige-maedchen-von-mann-belaestigt
Hauptbahnhof Chemnitz. Foto: Thomas Schmotz

Ein etwa 60- bis 65-jähriger Mann belästigte am Ostermontagabend zwei Mädchen im Alter von 13 und 14 Jahren. In der Nähe des Chemnitzer Hauptbahnhofs sprach der Mann die beiden Mädchen auf ihrem Weg in Richtung Opernplatz an und gab ihnen einen Zettel mit sexuell motiviertem Inhalt. Zuhause berichteten die beiden ihren Eltern von dem Vorfall, woraufhin die Eltern Anzeige erstatteten.

Dieser Mann wird gesucht:

Die Kriminalpolizei ermittelt nun gegen den Mann, den die beiden Opfer wie folgt beschreiben: Er ist ca. 1,75 Meter groß, kräftig gebaut mit extrem rundem Gesicht und hat graue Haare mit sogenannten Geheimratsecken. Er sprach sächsisch und einheimischen Dialekt und trug einen schwarzen Wintermantel aus glänzendem Stoff, sowie dunkelblaue Jeans und dunkle, sehr abgenutzte Sportschuhe. Hinweise und weitere Informationen zum Täter nimmt die Kriminalpolizei unter 0371 387-3445 entgegen.

Erst letzte Woche zeigten Eltern einen ähnlichen Fall an, bei dem eine 12-Jährige an einer Bushaltestelle von einem Unbekannten sexuell belästigt wurde. Am Ostermontag wurde eine 14-Jährige in Stollberg ebenfalls von einem Unbekannten belästigt.