15-Jährige sexuell in Gablenz belästigt

Polizei Die Kripo Chemnitz sucht dringend Zeugen und bittet um Hinweise

Wie der Polizei am Montag angezeigt wurde, wurde im Chemnitzer Stadtteil Gablenz am vergangen Mittwoch gegen 17.30 Uhr eine 15-Jährige von einem Mann verfolgt und sexuell belästigt. Erst wurde das Mädchen von dem Unbekannten angesprochen und unsittlich berührt. Sie war mit der Straßenbahn der Linie 5 von der Zentralhaltestelle in Richtung Gablenz gefahren und an der Reineckerstraße ausgestiegen. Von dort verfolgte sie der Mann dann, der offenbar auch aus der Bahn ausgestiegen war, in Richtung Augustusburger Straße bis in die Leibnizstraße und belästigte die Jugendliche.

In der Leibnizstraße soll gerade eine Familie mit ihrem Auto gehalten haben und ausgestiegen sein. Das Mädchen blieb dort stehen, woraufhin der Mann verschwand. Er wurde wie folgt beschrieben: Er sei ca. 1,75 Meter groß, etwa 40 Jahre alt, habe braune Augen, einen schwarzen Vollbart und einen gebräunten Teint. Bekleidet war er mit einer dunklen Jeans, grün-braunen Jacke und dunklen Mütze.

Die Familie und weitere Zeugen werden dringend gesucht

Es werden Zeugen gesucht, die in der Straßenbahn oder den genannten Straßen Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten. Wem ist der Mann aufgefallen? Wer kann Hinweise zu seiner Identität oder seinem Aufenthaltsort geben? Auch wird die benannte Familie gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Chemnitz unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen.