158 Filme beim Chemnitzer "Schlingel"-Filmfest

Kino Am Montag geht die 22. Auflage des Kinderfilm-Festivals los

158-filme-beim-chemnitzer-schlingel-filmfest
Die jungen Zuschauer dürfen sich auf 158 Filme freuen. Foto: Schlingel

Ab dem 25. September öffnen sich die Türen des CineStar in der Galerie Roter Turm in Chemnitz für das 22. Schlingel, das Internationale Filmfestival für Kinder und junges Publikum. Die jungen Zuschauer dürfen sich dieses Jahr auf 158 Filme aus 51 Ländern freuen. "Um die 900 Produktionen aus 87 Ländern - knapp die Hälfte davon waren kurze Spiel- und Animationsfilme - hat die siebenköpfige Programmkommission in den letzten Wochen gesichtet, um die besten davon für das Festival auszuwählen", kündigt Christin Franz, Pressesprecherin des Filmfestivals an.

Filme aus aller Welt sind zu sehen

Freuen können sich die Besucher beispielsweise auf Produktionen aus Australien, Japan, China, der Mongolei, Afghanistan, Kuba, Brasilien und Chile. Aber auch herausragende deutsche Filme sollen zu sehen sein. So feiert eine Produktion ihre Internationale Premiere, zwei flimmern erstmals über eine europäische sowie 33 über eine deutsche Leinwand. Nach den Vorstellungen stehen die Filmteams für Gespräche zur Verfügung.

Eröffnet wird das Festival am 25. September um 9.30 Uhr im Opernhaus Chemnitz mit einer festlichen Zeremonie. Im Anschluss feiert die chilenische Produktion "Kletterdiebe" ihre Europäische Erstaufführung. Der Film erzählt die Geschichte von Avi, Estefany und der schwangeren Cindy, die sich danach sehnen, der Armut in ihrem Slum zu entkommen.